Erster im Ziel und trotzdem nur Zweiter

Bernbeuren - Der erste im Ziel muss nicht automatisch der Sieger sein. Diese bittere Erfahrung machte Stefan Schmid vom TriTeam Schongau beim achten Auerberg-Triathlon.

Schmid war in der ersten Startgruppe und lieferte sich ein hartes Duell mit Christian Brader vom VfL Kaufering. Der ließ sich erst kurz vor schluss abschütteln. Doch als Geseamtsieger ging nicht Schmid, sondern Christopher Nordmeyer (vom Team Bayer Landshut) hervor, der den von Schmid gehaltenen Streckenrekord auf 1:58,07 Stunden verbesserte.Von den insgesamt 320 Startern haben 268 das Ziel erreicht.

Auch interessant

Kommentare