Der Höhepunkt des Challenge-Wettbewerbes

Schongau - Der "Challenge"-Wettbewerb, das ist der Wettkampf europäischer Fallschirmjägerschulen, erlebt am Freitagnachmittag seinen Höhepunkt. Es ist die öffentliche Siegerehrung in Schongau.

Dazu spielt das Gebirgsmusikkorps 8 der Bundeswehr auf. Die Bevölkerung ist zu dem Event willkommen.

Der Challenge-Wettbewerb findet heuer zum wiederholten Mal in Altenstadt bei Schongau statt.

Der internationale Fallschirmjägerwettkampf Challenge Inter Ècoles de Parachutisme, im Jahr 1980 vom damaligen Schulkommandeur der französischen Luftlandeschule ETAP in Pau, General Fayette, ins Leben gerufen, ist ein Vergleichswettkampf der Ausbilder europäischer Fallschirmjägerschulen. Der Wettbewerb besteht aus fünf militärspezifischen Disziplinen (100 Meter Kleiderschwimmen, Schießen mit Waffen des Gastlandes, Orientierungslauf nach IOF ­Regeln, Fallschirmzielspringen manuell und automatisch), die hohe körperliche Leistungsfähigkeit und sehr gute militärische Grundfertigkeiten erfordern. Er findet jedes Jahr an einer anderen europäischen Luftlandeschule statt.

Die Luftlande- und Lufttransportschule Altenstadt stellt sich dieser Herausforderung seit 1981 und hat in diesen 24 Jahren 13 Mal den ersten Platz belegt. Der Wettkampf wurde 1982, 1989, 1996, 2002 und in dieser Woche an der LL/LTS durchgeführt.

Auch interessant

Kommentare