Ausgezeichnete Musikanten: (v.l.) 1. Vorsitzender Peter Schleich, Wolfgang Ranz und Martin Bussewitz sowie Bezirksdirigent Bernd Schuster. foto: walter kindlmann

Medaillien und neuer Vorsitzender

Schwabsoien - Zwei verdienste Musiker der Blaskapelle Schwabsoien sind mit der goldenen Verdienstmedaille ausgezeichnet worden.

Ehrungen verdienter Musiker gehören einfach zum Frühjahrskonzert der Schwabsoier Blaskapelle. Diesmal waren es zwei Mannsbilder, die seit 20 Jahren in der Vorstandschaft sind. Einer davon ist Wolfgang Ranz, der nicht nur hervorragend die Tuba spielt, sondern der Blaskapelle 20 Jahre lang als erster Vorsitzender vorgestanden hat. „Er ist ein Vollblutmusikant, und er hat sein Leben der Blasmusik verschrieben“, sagte Bezirksdirigent Bernd Schuster in seiner Laudatio. Der Lohn dafür: Die Goldene Verdienstmedaille des Musikbundes von Ober- und Niederbayern.

Ebenfalls zwei Jahrzehnte als zweiter Dirigent, Zeugwart und Beisitzer in der Vorstandschaft ist Martin Bussewitz. „Ein hervorragender Posaunist, der für die Blasmusik lebt“, sagte Bernd Schuster. Auch Bussewitz wurde mit der Goldenen Verdienstmedaille geehrt. „Beide, Ranz und Bussewitz, sind zwei verdiente Blasmusikpersönlichkeiten“, so Schuster weiter.

Die Leistungsprüfung in Silber (D2) haben Michael Müller (Saxophon) und Julia Klinkhammer (Klarinette) sowie die in Bronze (D1) Florian Bauer (Flügelhorn), Franziska Lautenbacher (Saxophon) und Josef Knappich (Trompete) mit Erfolg abgelegt. Die Dirigentenprüfung hat Susi Zwick mit Glanz und Gloria bestanden.

Die Glückwünsche der Blaskapelle übermittelte mit Peter Schleich der neue erste Vorsitzende. Der 22-Jährige, er spielt in der Soier Kapelle das Waldhorn, besucht die Berufsoberschule und zeigte bei seinem ersten Auftritt vor großem Publikum absolut kein Lampenfieber. Für die Blaskapelle ist der Neuling ein echter Gewinn.

Walter Kindlmann