Nach Großbrand: Einfamilienhaus am gleichen Platz

Sachsenried - Nach dem Großbrand in Sachsenried, bei dem im August zwei Bauernhöfe zerstört wurden, ist der Wiederaufbau in vollem Gange.

Bei der Genehmigung des Bauplans für das Barnsteiner-Anwesen gab es in der gestrigen Sitzung des Gemeinderats Schwabsoien laut Bürgermeister Konrad Sepp „keine große Diskussion“. Der Bauplan wurde einstimmug von den Gemeinderäten befürwortet. Gebaut werden soll ein Einfamilienhaus, bestehend aus Erd- und Dachgeschoss. Der Keller soll ausgebaut und für eine Einliegerwohnung genutzt werden. Im Haus sollen Jung und Alt zusammenwohnen. „Das Haus wurde von dem Planer aus Burggen sehr gut in die örtlichen Gegebenheiten eingepasst und liegt sich schön ein“, so Sepp. Kein neumoderner Kasten soll es werden, sondern ein Gebäude mit Charakter und Pepp, wie der Bürgermeister erzählt. Wenn alles so läuft wie geplant, soll bereits im Frühjahr dieses Jahres mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Auf der Kustermann-Baustelle am Nebengrundstück ist man da schon wesentlich weiter. Dort wurde der Keller bereits ausbetoniert. Je nach Wetterlage soll darauf demnächst ein Fertighaus gesetzt werden. sak

Auch interessant

Kommentare