Pollingerein (56) kracht frontal gegen Baum

Wielenbach - Schwere Verletzungen hat sich eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall bei Wielenbach zugezogen.

Wie die Polizei berichtet, war die 56-Jährige aus Polling am Montag gegen 17.40 Uhr mit ihrem Wagen auf der B 2 von Weilheim kommend in Richtung Starnberg unterwegs. Kurz vor Wielenbach bekam sie nach eigenen Angaben dann einen Schwächeanfall am Steuer - mit fatalen Folgen: Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte zunächst einen Baum und prallte frontal gegen den nächsten Baum.

Die 56-Jährige wurde bei dem Crash schwer verletzt und musste nach der Rettung mit schweren Brustprellungen sowie dem Verdacht auf eine Oberschenkelfraktur mit dem Hubschrauber in das Unfallklinikum nach Murnau geflogen werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung war die B 2 bei Wielenbach teilweise gesperrt. Sachschaden: rund 7000 Euro.

Noch höher war mit 17 000 Euro der Schaden, den ein 18-jähriger Hohenpeißenberger bei Polling verursachte. Der Fahranfänger wollte am Montag gegen 7.45 Uhr von der B 472 aus Peißenberg kommend nach links in Richtung Polling abbiegen, übersah aber den Wagen einer entgegenkommenden Huglfingerin (48). Beim Zusammenstoß erlitt der 18-jährige Unfallverursacher ein Schleudertrauma, die 48-Jährige sowie ihr mitfahrender 13-jährige Sohn klagten über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule. Alle drei kamen verletzt in Krankenhäuser. jos

Auch interessant

Kommentare