Mit viel Liebe zum Detail hat Michael Otten (Mitte in der Lederhose) seinen Stand bei den Blütentagen in Steingaden aufgebaut. Nun wurde er von den Besuchern zum schönsten Stand gewählt. foto: Privat

Der schönste Gartenstand auf den Blütentagen

Steingaden - 4900 Gewinnspielkarten füllten die Besucher der diesjährigen Steingadener Blütentage aus und wählten so den Stand von Michael Otten aus Lechbruck zum Sieger.

Beim Preisausschreiben der Steingadener Blütentage im Juni erhielt das Team um die Ortsvorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Roberta Leimbach, etwa 4900 Karten zurück. Zum einen konnten die Besucherinnen und Besucher mit der Abgabe ihrer Karten den Stand prämieren, der ihnen am besten gefiel, zum anderen konnten sie dadurch an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Mit etwa 500 Karten, und mit über 200 Karten Abstand vor den anderen Ständen, wurde Michael Otten aus Lechbruck ausgezeichnet. Den Besuchern hat sein Stand am besten gefallen. Aber nicht nur das Lob der Besucher war Otten sicher, die Ehrung ist auch mit einem kleinen Zuckerl verbunden. So erhält Otten einen Gutschein für die Standgebühr auf den nächsten Blütentagen in Steingaden. Um selbst etwas gewinnen zu können, mussten die Gäste der Blütentage auf ihren Eintrittskarten die Preisfrage richtig beantworten, welcher Stoff für die grüne Farbe in den Pflanzen verantwortlich sei. Unter den Karten mit der richtigen Lösung Chlorophyll wurden drei Preise verlost.

Der erste Preis, ein kulinarischer Streifzug durch Steingaden für zwei Personen, geht nach Peiting. Gewonnen hat Elisabeth Stöger. Über den zweiten Preis (sechs Flaschen Rosen-Prosecco) darf sich Christina Schenk aus Füssen freuen. Für den dritten Platz gibt es einen Fleurop-Blumengruß, über den sich Marlene Schelle aus Peiting freuen darf.

Auch interessant

Kommentare