Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Wüste Schlägerei endet mit Freispruch

Schongau - Wegen gefährlicher und einfacher Körperverletzung saßen zwei Schongauer (43 und 45) und ein 34-Jähriger aus Schwabsoien auf der Anklagebank des Weilheimer Amtsgerichts.

Das Trio hielt sich am 25. August 2006 um 21.30 Uhr vor dem Schongauer Bahnhof auf. „Zu dieser Zeit treffen sich dort immer alle Alkoholiker“, sagte der 45-Jährige. Auch an diesem Abend waren alle Anwesenden betrunken, der Alkoholpegel der Angeklagten lag zwischen 1,6 und knapp vier Promille.

Während sie zechten, ärgerten sie die vorbeifahrenden Autofahrer. Ein Altenstadter, der von einer Hochzeitsgesellschaft kam und selber mit zwei Promille Alkohol am Steuer saß, wollte sich das nicht gefallen lassen. Laut Anklage hielt er an und stürzte sich auf die Angeklagten. Zwischen den Männern entwickelte sich eine Schlägerei; auch ein Passant, der schlichtend eingreifen wollte, soll mit einem Stock angegriffen worden sein. Der Polizeibeamte: „Als wir am Tatort eintrafen, war nicht festzustellen, wer Opfer oder Täter war.“

„Wir verstehen nicht, warum wir jetzt angeklagt werden“, beschwerte sich das Trio. Der Autofahrer sei wie „ein Verrückter“ aus seinem Auto gesprungen und mit Fäusten auf ihn und seine Spezln losgegangen, sagte der 45-Jährige: „Der hat das Gesetz selber in die Hand genommen.“ Die Angeklagten beteuerten, sie hätten sich nur gewehrt, als sie von dem Autofahrer angegriffen wurden. Richter Dr. Marco Heß hielt ihnen vor, dass einer mit einem Stock zugeschlagen haben soll. „Welcher Stock?“, fragte einer der Angeklagten, der eine Kopfplatzwunde und eine Schädelprellung davon getragen hatte.

Fakt war, dass die Polizei am Tatort trotz intensiver Suche keinen Stock gefunden hatte. Der Richter machte kurzen Prozess: „Trotz der zahlreichen Vorstrafen der Angeklagten, aber auch der Geschädigten“ und im Hinblick auf die erhebliche Alkoholisierung der Betroffenen sowie deren „geringer Schuld“ stellte er die Verfahren ein.

Auch interessant

Kommentare