+
Sieger unter sich: Die Vertreter der wölf Firmen mit Landrat Zeller (vorn, 3. von links). 

Zwölf Standortprofis für den Landkreis

Weilheim - Der Landkreis hat erstmals die Auszeichnung "Standortprofi" verliehen: Zwölf Firmen, die sich für die Region, ihre Mitarbeiter und die Umwelt einsetzen, wurden mit dem Preis bedacht .

Vor rund 100 Gästen würdigte Landrat Dr. Friedrich Zeller neben den ausgezeichneten Firmen auch die mit Experten aus Wirtschaft, Energie- und Bauwesen besetzte Jury sowie Elisabeth Guthmann und Justina Eibl vom Landratsamt, die den Bewerb organisiert hatten.

Laudator Frank Dittmann, Unternehmer (ehemals „Convotherm“), lobte die nachhaltige Firmenphilosophie der Gewinner; Bei der Auswahl der Preisträger seien weder Firmengröße noch Höhe des Gewinns ausschlaggebend gewesen. Neben Wachstum und Gewinn setzten diese Firmen auch auf Mensch und Natur. Die Zwölf seien Beweis für eine real existierende Wirtschaft im Gegensatz zur Schattenwirtschaft im Finanzbereich. Den drohenden Fachkräftemangel würden die zwölf Standortprofis, die alle eine Skulptur und eine Urkunde erhielten, leichter meistern. Kurzporträts der Firmen in unserer Printausgabe. jt

Auch interessant

Kommentare