Der Zyklus mit den Orgelmatineen

Altenstadt - Freunde schöner Orgelmusik müssen sich diese Termine vormerken: An den nächsten Sonntagen ist jeweils um 11 Uhr in der Basilika Altenstadt eine Orgelmatinee.

Die erste fand nun in dem romanischen Gotteshaus statt, wo vor knapp zehn Jahren die neue Ogel installiert wurde.

Dieses Konzert mit Andreas Wiesmann, Bern-

beuren, war in den einleitenden beiden Stücken dem vor 300 Jahren gestorbenen Lübecker Meister Dietrich Buxtehude gewidmet. Die flackernde Toccata mit den kunstvollen Fugensätzen spielte Wiesmann mit satten Trompetenregistern auf der Altenstadter Orgel, wie man es nicht häufig hört.

Wiesmann, designierter Chorregent von Mariä Himmelfahrt in Schongau (die SN-Redaktion berichtete), brachte als Zugabe die Fanfare von Paul Damjakob.

Am nächsten Sonntag, 5. August, spielt Elmar Geiger, Peißenberg, um 11 Uhr in der Basilika berühmte Werke französischer Komponisten.

Auch interessant

Kommentare