Bei der Floß-Übergabe im Siebenbürgerheim: Von links Lechbrucks Bürgermeister Werner Moll, Leiterin Gisela Meier, der Südbayern-Bereichsleiter des neuen Trägers „Arche Noris“, Anatol Becker, und Gretel Theil (Leiterin soziale Betreuung).
+
Bei der Floß-Übergabe im Siebenbürgerheim: Von links Lechbrucks Bürgermeister Werner Moll, Leiterin Gisela Meier, der Südbayern-Bereichsleiter des neuen Trägers „Arche Noris“, Anatol Becker, und Gretel Theil (Leiterin soziale Betreuung).

Bürgermeister-Spende an Seniorenheim, Schule und Kita

Lechbruck: Floßfahrt für Fleißige

Menschen aus dem Bett heben, sie waschen, anziehen und Essen austeilen – und das immer unter Zeitdruck. Die Arbeit von Altenpflegern ist hart.

Lechbruck - Cindy Sitter arbeitet nebenberuflich im Lechbrucker Siebenbürgerheim als Aushilfe. „Das, was die Menschen in einem Pflegeberuf leisten, das verdient mehr als nur klatschen“, sagt die zweifache Mutter. Als sie vor Kurzem mit Lechbrucks Bürgermeister Werner Moll ins Gespräch kam, kam die Sprache auch auf ihren Nebenjob: „Jeder sollte mal einen Tag in einem Pflegeberuf arbeiten. Nach jeder Schicht bin ich geerdet“, sagte die gelernte Industriekauffrau zum Rathauschef. Und weiter: „Können wir denen nicht etwas Gutes tun?“

Das ließ Bürgermeister Moll keine Ruhe. Er überlegte nicht lange und bastelte mit den Mitarbeiterinnen im Tourismusbüro kleine Holzflöße. Denn: Für ihn ist es in dieser Zeit nicht nur das Siebenbürgerheim, in dem Menschen Unermessliches leisten. „Auch in der Schule und im Kindergarten mit Krippe leisten die Mitarbeiter einiges in der Notbetreuung.“

Die gebastelten Flöße übergab Moll nun in der Lechbrucker Schule, im Kindergarten und im Siebenbürgerheim. Die Freude dort war groß, denn an den Flößen befanden sich Gutscheine: Alle Mitarbeiter des Heimes, alle Lehrer und Mitarbeiter der Schule sowie das gesamte Kindergarten- und Krippenteam sind vom „Chef“ zu einer gemeinsamen Floßfahrt eingeladen worden. „Und wenn es sein soll, stell’ ich mich für Euch auch an den Grill.“ so Moll.

cdm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare