Einsatz in Lechbruck

Handgranaten beim Entrümpeln gefunden

  • schließen

Grusel-Fund in Lechbruck: Beim Ausräumen einer Garage hat ein Angestellter einer Entrümpelungsfirma zwei Handgranaten gefunden. 

Lechbruck - Zwei Handgranaten tauchten zwischen den gelagerten Gegenständen in einer Garage in Lechbruck auf. Dann war erstmal Schluss mit Aufräumen für den Mitarbeiter einer Entrümpelungsfirma. Die Polizei stoppte die weiteren Arbeiten und sperrte den Bereich rund um das Haus ab. 

Doch alles halb so wild. Die sofort alarmierte Technische Sondergruppe (TSG) konnte schnell Entwarnung geben. Es handelte sich bei den Fundstücken aus dem Jahr 1945 lediglich um Übungs-Granaten ohne Sprengsätze. 

Die Waffen, von denen keine Gefahr mehr ausging, wurden sichergestellt und zur Polizei Füssen gebracht. Anschließend werden sie vernichtet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Zukunftsorientiert und vernünftig“ will Seitz-Hoffmann sein
Öffentlicher Personen-Nahverkehr und Gesundheitswesen sind ihre Themen. Zum Auftakt des Bundestagswahlkampfs hatte Grünen-Bundestagskandidatin Gabriela Seitz-Hoffmann …
„Zukunftsorientiert und vernünftig“ will Seitz-Hoffmann sein
Unfall durch waghalsiges Überholen
Wegen eines gefährlichen Überholmanövers hat ein 32-jähriger Steingadener einen Unfall mit zwei Verletzten verursacht.
Unfall durch waghalsiges Überholen
Der Wahlkreis ist geschrumpft
Alexander Dobrindt (CSU) führt die Liste der Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September im Wahlkreis Weilheim an. Den Bundesverkehrsminister aus Peißenberg …
Der Wahlkreis ist geschrumpft
Mord im Idyll und Herz für die Heimat
Nach fast vier Jahren Pause ermitteln Gerhard Weinzirl und Evi Straßgütl wieder – und entdecken im neuen Krimi von Nicola Förg ihr „Heimatherz“. Der 10. Fall des …
Mord im Idyll und Herz für die Heimat

Kommentare