+
Bei Stöttwang krachte dieser Wagen gegen einen Baum

Ein Schwerverletzter, eine Verletzte 

Zwei Unfälle: Mann muss aus Auto geschnitten werden

  • schließen

Am Dienstag rutschte bei Lechbruck ein Auto in einen Abhang, der Fahrer wurde schwer verletzt. Bereits tags zuvor krachte in Stöttwang ein Pkw gegen einen Baum. 

Am Montag hatte eine 82-Jährige Autofahrerin beim Abbiegen in der Hauptstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Durch den Aufprall verletzte sie sich mittelschwer, wie es im Polizeibericht heißt.

Die Fahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden

Sie wurde zur weiteren Versorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Großer Einsatz am Dienstagmorgen bei Lechbruck

Großer Rettungseinsatz in den frühen Morgenstunden am Dienstag. Ein 30-jähriger Mann aus Steingaden war bei Lechbruck mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und wurde eingeklemmt. Der Autofahrer war von Lechbruck kommend in Richtung Sameister unterwegs, als er nach Angaben eines Zeugen nach links von der Fahrbahn abkam. Wie die Polizei berichtet, beschädigte er dabei mit seinem Fahrzeug ein Holzgeländer, das als seitliche Absicherung einer Überführung diente, und kam in leichter Schieflage zum Stehen.

Der Fahrer wurde schwerverletzt ins Unfallkrankenhaus geflogen

Der Fahrer wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt, konnte aber nicht aus dem Wagen geholt werden. Die Freiwillige Feuerwehren Lechbruck und Roßhaupten rückten mit rund a 30 Mann aus, um den 30-Järhigen aus seinem Fahrzeug zu befreien. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik gebracht. Zur Versorgung des Mannes war neben zwei Einsatzfahrzeugen des Rettungsdienstes noch ein Notarzt im Einsatz.

Staatsstraße musste gesperrt werden

Die Staatsstraße war zur Aufnahme des Unfalls für etwa eine Stunde komplett, später für die Bergungsarbeiten noch auf einer Fahrbahnseite gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr übernahm während dieser Zeit die Verkehrslenkung. Das Auto des Mannes wurde durch den Unfall total beschädigt, den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15 000 Euro plus zusätzlich rund 5000 Euro am Geländer.

Und das könnte Sie auch interessieren:

Ein Unfalldrama hatte es erst kürzlich bei Ingenried gegeben, eine Frau starb

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie hier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Direkt nach Spielende: Eishockeyspieler rastet aus - und verletzt Zuschauer (14)
In Lechbruck erwies sich ein Eishockeyspieler der SG Senden/Burgau als schlechter Verlierer: Nach dem U20-Spiel verletzte er einen jungen Zuschauer. 
Direkt nach Spielende: Eishockeyspieler rastet aus - und verletzt Zuschauer (14)
Burggen: Mit Baugebieten für Zukunft gerüstet
Bevor das sogenannte „13-b-Verfahren“ nicht mehr möglich ist, beschäftigte sich der Burggener Gemeinderat gleich mit zwei neuen Baugebieten. Die Pläne stießen nicht nur …
Burggen: Mit Baugebieten für Zukunft gerüstet
Reh-Abschussplanung - diesmal ohne Klagen
Die Erstellung der dreijährigen Abschusspläne für Rehwild sorgte regelmäßig für Streit zwischen Jägern, Jagdgenossen (Grundstücksbesitzern) und dem Landratsamt. Doch …
Reh-Abschussplanung - diesmal ohne Klagen
Wegen Greta Thunberg: Erwachsene gründen „Parents for Future“-Gruppen - „Jeder muss handeln“ 
Für den Klimaschutz gehen seit Monaten Schüler auf die Straßen. Als „Parents for Future“ unterstützen immer mehr Erwachsene die Demonstranten - nun auch im Landkreis. 
Wegen Greta Thunberg: Erwachsene gründen „Parents for Future“-Gruppen - „Jeder muss handeln“ 

Kommentare