Im Urlaub in Lechbruck

Ehepaar streitet in Lokal und übergießt sich mit Weißbier

  • schließen

Lechbruck - So ein langersehnter Urlaub ist nicht immer nur harmonisch. Dass es auch ordentlich zur Sache gehen kann, beweist dieses Ehepaar. Vor ihren Kindern kippten sie sich in einer Wirtschaft Bier über die Kleidung und am Ende blutete der Mann sogar. 

Bei einem gemeinsamen Abendessen einer Urlauberfamilie kam es am Dienstagabend in einem Lechbrucker Gasthof zu einer heftigen Auseinandersetzung. Die Eheleute gerieten in einen zunächst verbalen Streit, was den anderen Gästen natürlich nicht entging. Doch damit nicht genug: Die beiden wurden sogar handgreiflich. Im Beisein ihrer drei Kinder schüttete sich das Ehepaar gegenseitig jeweils ein volles Weißbier über die Kleidung. Die 39 Jahre alte Frau zerbrach anschließend ihr Weißbierglas und verletzte ihren 47-jährigen Mann leicht mit dem zerbrochenen Glas, das sie in seine Richtung gestoßen hatte. 

Die Familie musste das Restaurant im Anschluss verlassen und ging zunächst getrennte Wege. Wie die Heimreise im gemeinsamen Wohnmobil verlaufen wird, bleibt abzuwarten. Die Polizei Füssen ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Rösch-Wohnhäuser nehmen erste Hürde
Drei Wohnhäuser mit zusammen 40 barrierefreien Wohnungen und ein weiteres Gebäude, das sowohl gewerblich,  als auch zu Wohnzwecken genutzt werden könnte, sollen auf dem …
Rösch-Wohnhäuser nehmen erste Hürde
Schwarzbau wird wohl nicht abgerissen - um Fledermäuse zu schützen
Die Fledermäuse lieben den Böbinger Granerweiher. „Das Landratsamt wird es nicht so schön finden, aber ich fürchte, die Fischerhütte wird eine Dauerinstallation …
Schwarzbau wird wohl nicht abgerissen - um Fledermäuse zu schützen
Beherzt in neue Türen eintreten
Ein starker Jahrgang von 174 Schülerinnen und Schülern, von denen 28 eine Eins vor dem Komma hatten, wurde von der Pfaffenwinkel-Realschule am vergangenen Freitag …
Beherzt in neue Türen eintreten

Kommentare