Im Urlaub in Lechbruck

Ehepaar streitet in Lokal und übergießt sich mit Weißbier

  • schließen

Lechbruck - So ein langersehnter Urlaub ist nicht immer nur harmonisch. Dass es auch ordentlich zur Sache gehen kann, beweist dieses Ehepaar. Vor ihren Kindern kippten sie sich in einer Wirtschaft Bier über die Kleidung und am Ende blutete der Mann sogar. 

Bei einem gemeinsamen Abendessen einer Urlauberfamilie kam es am Dienstagabend in einem Lechbrucker Gasthof zu einer heftigen Auseinandersetzung. Die Eheleute gerieten in einen zunächst verbalen Streit, was den anderen Gästen natürlich nicht entging. Doch damit nicht genug: Die beiden wurden sogar handgreiflich. Im Beisein ihrer drei Kinder schüttete sich das Ehepaar gegenseitig jeweils ein volles Weißbier über die Kleidung. Die 39 Jahre alte Frau zerbrach anschließend ihr Weißbierglas und verletzte ihren 47-jährigen Mann leicht mit dem zerbrochenen Glas, das sie in seine Richtung gestoßen hatte. 

Die Familie musste das Restaurant im Anschluss verlassen und ging zunächst getrennte Wege. Wie die Heimreise im gemeinsamen Wohnmobil verlaufen wird, bleibt abzuwarten. Die Polizei Füssen ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bikepark Schongau für unbestimmte Zeit geschlossen
Es ist Ferienzeit – und damit die Chance für die Biker, endlich in Ruhe ihrem Hobby nachzugehen. Doch ausgerechnet jetzt bleibt der Bikepark Schongau für unbestimmte …
Bikepark Schongau für unbestimmte Zeit geschlossen
Alles rund um den Honig
Bienenstiche gab es nur an der Kuchentheke. Und die waren in Windeseile ausverkauft. Der Tag der Biene der Wildsteiger Imkerfreunde in Kooperation mit dem Café Peramarta …
Alles rund um den Honig
„Söldner“ wird Fischerkönig
An der Lechstaustufe 2 bei Prem hat jetzt wieder das traditionelle Königsfischen der Angler-Gemeinschaft Lech-Ammer stattgefunden. 90 Petrijünger – 15 Fischer je …
„Söldner“ wird Fischerkönig
Hoher Zuschuss für die Lourdes-Grotte
Dieses Schreiben wird Wildsteigs Bürgermeister Josef Taffertshofer mit Freude gelesen haben: Das Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern gibt grünes Licht für die …
Hoher Zuschuss für die Lourdes-Grotte

Kommentare