Der Bereich der Fußgängerampel an der Kreuzung Landsberger und Dießener Straße in Rott gilt als Gefahrenquelle. rh

Gefahrenquelle bei Kreuzung in Rott entschärfen

Rott - Mit Themen rund um den Straßenverkehr und vor allem der sicheren Überquerung der viel befahrenen Hauptdurchgangsstraßen befasst sich der Rotter Gemeinderat in regelmäßigen Abständen.

In der ersten Sitzung des Jahres kam der Antrag einer Familie zur Sprache, die verbesserte Sicherheitsmaßnahmen im Bereich der Fußgängerampel an der Kreuzung Landsberger- und Dießener Straße forderte.

Auslöser waren zwei Beinaheunfälle mit Lastwagen an besagter Ampel. „Das ist ein berechtigtes Anliegen“, zeigte Bürgermeister Quirin Krötz volles Verständnis für den Antrag - mit Verweis auf die im vergangenen Jahr durchgeführte Verkehrsschau, die die Stelle ebenfalls als Gefahrenquelle identifizierte.

„Mit dem Ergebnis der Verkehrsschau waren wir nicht zufrieden“, ergänzte der Rathauschef mit Blick auf den Vorschlag der Gemeinde, durch Schilder frühzeitig auf die Ampelanlage hinzuweisen, was jedoch abgelehnt wurde.

Gerade für die aus Richtung Weilheim kommenden Fahrzeuge, die erst kurz nach der Kirche und damit unmittelbar vor dem neuralgischen Punkt die Ampel sehen können, könnte ein Hinweisschild einiges bewirken.

Aus der Runde gab es zudem die Anregung, vielleicht sogar über ein Blinklicht oder eine zusätzliche Straßenmarkierung nachzudenken.

Letztlich entschied sich der Gemeinderat ohne Gegenstimme, den Vorgang an die Untere Verkehrsbehörde weiterzuleiten, damit diese geeignete Maßnahmen zur Gefahrenentschärfung an der Ampel einleitet.

rh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama in Bayern: Elfjähriger wird beim Spielen von Sandhaufen verschüttet - Familie kann Kind nicht mehr retten
Drama in Bayern: Elfjähriger wird beim Spielen von Sandhaufen verschüttet - Familie kann Kind nicht mehr retten
Zwei Reichlinger neu im Kirchendienst
Zwei Reichlinger neu im Kirchendienst
Erstkommunion in Reichling gefeiert
Erstkommunion in Reichling gefeiert
Leeder entging 1983 nur knapp einem Raketenangriff
Leeder entging 1983 nur knapp einem Raketenangriff

Kommentare