+
Die Unfallstelle in der Flößerstraße in Lechbruck.

Von Auto erfasst

Seniorin nach Unfall gestorben

Lechbruck - Eine 86-jährige Seniorin ist am Donnerstagabend in Lechbruck von einem Auto fasst und so schwer verletzt worden, dass sie später im Krankenhaus verstarb.

Zum Unfallhergang: Eine 22-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Weilheim-Schongau befuhr gegen 20 Uhr die Flößerstraße in Lechbruck. Auf Höhe der Bahnhofstraße trat eine 86-jährige Fußgängerin zwischen rechtsseitig geparkten Autos auf die Straße, und hierbei kam es zum Zusammenstoß der Passantin und dem Auto der 22-Jährigen.

Durch den Aufprall wurde die Fußgängerin lebensgefährlich verletzt und von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo sie später ihren Verletzungen erlag. Auch die Autofahrerin musste mit einem Schock vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zuvor hatten sich Ersthelfer um die beiden Verletzten gekümmert. Durch die Kemptener Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Beamte der Füssener Polizei nahmen den Unfall auf und alarmierten die Feuerwehr Lechbruck zur Ausleuchtung der Unfallstelle.

Michael Gretschmann

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.