+
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Asch, einem Ortsteil von Fuchstal, sind zwei Menschen verletzt worden.

Feuer in Haus - Mann liegt bewusstlos in Wohnung

Fuchstal - Im Fuchstal (Kreis Landsberg am Lech) hat in der Nacht zum Mittwoch ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Ein 45-jähriger Mann wurde bewusstlos in seiner Wohnung gefunden - er schwebt in Lebensgefahr.

Das Feuer war kurz nach Mitternacht in einer Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Kurz darauf hatte der 42 Jahre alte Mitbewohner den 45-Jährigen bewusstlos am Boden liegend gefunden. Er half dem Schwerverletzten ins Freie und verständigte die Rettungskräfte, berichtet die Polizei in Ingolstadt.

Feuer in Wohnhaus - eine Person schwer verletzt

Feuer in Wohnhaus - eine Person schwer verletzt

Dabei erlitten die beiden Hausbewohner Rauchvergiftungen. Der 45-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden und schwebte laut Polizei in der Nacht noch in Lebensgefahr. Die Flammen richteten einen Schaden von rund 100.000 Euro an. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Asch, Leeder, Landsberg, Kaufering, Seestall und Oberdießen mit ca. 50 Mann im Einsatz.  Insgesamt waren rund 50 Rettungskräfte vor Ort, um die Flammen zu bekämpfen. Die Brandursache sei bislang allerdings noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Kripo ermittelt.

Auch interessant

Kommentare