Alexander Hold, ehemaliger Richter und heutiger Stadtrat in Kempten, ist am liebsten auf dem Wochenmarkt unterwegs.

#lieblingsorte

TV-Richter urteilt über Kemptner Wochenmarkt

Viele kennen Alexander Hold aus der gleichnamigen Sendung, die auch heute noch in Wiederholungen über den Bildschirm flimmert. Und das Urteil des Richters ist eindeutig: der Wochenmarkt in Kempten ist sein Lieblingsort.

Schon früher zu seiner Zeit als aktiver Jurist am Landgericht in Kempten – ja, der Mann war wirklich Richter – hat er seine "Kässpatzen" auf dem Wochenmarkt genossen. Auch unter der Woche zu früher Stunde ist hier jede Menge los. Zwischen den rund 70 Ständen der Händler tummeln sich unzählige Kemptner und Besucher aus anderen Teilen Deutschlands. Die Stimmung ist entspannt und ausgelassen.

Alexander Hold genießt die Vielfalt der Menschen hier. "Da stand dann schon auch mal einer neben mir, den ich für ein paar Jahre hinter Gitter gebracht habe", verrät er. Sei aber immer ohne größere Probleme ausgegangen. Heute kann er kaum ein paar Meter gehen, ohne erkannt und angesprochen zu werden. Das liegt aber weniger daran, dass jemand ein Autogramm von dem Richter aus dem Fernsehen haben will.

Alexander Holds Lieblingsort: Wochenmarkt in Kempten

Alexander Hold ist im Stadtrat von Kempten und engagiert sich in vielen Gremien und Vereinen. Die Leute wollen tatsächlich etwas vom Kommunalpolitiker Hold. Das hat die Dreharbeiten zu dem Video-Beitrag über seinen Lieblingsort ein wenig erschwert. Bei seinem Lieblingsimbiss hat er dann doch genug Ruhe, etwas über seine Beziehung zum Wochenmarkt in Kempten und seiner Person zu erzählen.

Der Video-Beitrag von Alexander Hold und seiner Verbundenheit mit dem Kemptner Wochenmarkt ist Teil einer Videoserie auf YouTube mit dem Namen #lieblingsorte. In dieser Serie verraten bekannte Persönlichkeiten aus Bayerisch-Schwaben den Zuschauern ihren Lieblingsort. Darüber hinaus erfährt man auch die Geschichte, warum es denn der Lieblingsort geworden ist und noch so einiges mehr über die Person. Die Zuschauer sind ebenfalls aufgefordert, ihren Lieblingsort in Bayerisch-Schwaben zu nennen.

Am Ende der Serie soll eine schöne Sammlung stehen von interessanten Orten, die man unbedingt einmal gesehen haben sollte. Initiiert wird die Serie von den Lech-Reportern – diese sind im Auftrag des Energieversorgers LEW in Bayerisch-Schwaben unterwegs, um über Geschichten zu berichten, die zeigen, welche Energie in dieser Region steckt.

Alle weiteren Lieblingsorte und mehr Geschichten aus der Region finden Sie auf www.lechreporter.de

Wer selbst mal auf den Kemptner Wochenmarkt gehen will:

Öffnungszeiten
Mittwochs und samstags:
7.00 - 13.30 Uhr

Am Hildegardplatz in Kempten
vom 01. April bis 15. November

In der Markthalle am Königsplatz
vom 16. November bis 31. März

E-Mail: wochenmarkt@kempten.de
Telefon: 0831 115 (alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr)

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Julia Hauke
Telefon: 0831 2525-8331
E-Mail: wochenmarkt@kempten.de
Sandstraße 10
87439 Kempten (Allgäu)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die ganz große Auswahl: Acht Bewerber wollen Landrat im Raum Weilheim-Schongau werden
Das Kandidatenfeld für die Landratswahl für den Landkreis Weilheim-Schongau im März 2020 wächst und wächst. Bislang haben sieben Männer und die Amtsinhaberin den Hut in …
Die ganz große Auswahl: Acht Bewerber wollen Landrat im Raum Weilheim-Schongau werden
Wegen Pflegenotstands:  Betreutes Wohnen im Heiliggeist-Spital
Der Pflegenotstand ist in Schongau nicht nur angekommen, sondern hat bereits seine finanziellen Auswirkungen: Weil 14 Pflegezimmer im Heiliggeist-Spital wohl auch in …
Wegen Pflegenotstands:  Betreutes Wohnen im Heiliggeist-Spital
Werner Böglmüller zeigt Schelmisches in der Landvolkshochschule
Einmal im Jahr verändern die Wände in der Landvolkshochschule Wies ihr Aussehen. Dann, wenn ein Kunstschaffender aus der Region seine Werke aufhängt. Bis September 2020 …
Werner Böglmüller zeigt Schelmisches in der Landvolkshochschule
Verkehr in der Peitinger Ortsmitte: Nichtöffentlicher Beschluss wirft Fragen auf
Die Verkehrsführung in Peitings Ortsmitte und mögliche Lösungen für die Verkehrsbelastung waren Themen einer Anliegerversammlung, zu der die Gemeinde Anfang Oktober …
Verkehr in der Peitinger Ortsmitte: Nichtöffentlicher Beschluss wirft Fragen auf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.