Den Meistertitel in der Tasche haben (v.l.) Simon Prielmeier (Elektrotechnik) und Tobias Guffler (Installateur und Heizungsbau), beide aus Peiting.

314 Absolventen

Meistertitel für zwei Peitinger

Peiting - Einen erfolgreichen Jahrgang schickten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof hinaus ins Wirtschaftsleben. 314 Frauen und Männer bestanden die Meisterprüfung.

Die Absolventen feierten im alten Rathaus der Landeshauptstadt München ihren Erfolg. Unter ihnen auch die Peitinger Simon Prielmeier (Elektrotechnik) und Tobias Guffler (Installateur und Heizungsbau).

Von 337 zur Prüfung angetretenen Handwerkern, die im vergangenen Schuljahr an den Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof die Schulbank gedrückt hatten, bestanden 314 die diesjährige Meisterprüfung. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 93 Prozent. Die Absolventen kamen aus den Bereichen Elektrotechnik (107), Friseurhandwerk (30), Feinwerkmechanik (23), Informationstechnik (14), Installateur/Heizungsbau (86), Landmaschinenmechanik (14), Metallbau (21) und Zahntechnik (19). Die Herkunftsländer der jungen Meister reichten von Afghanistan bis Vietnam, wobei die Alterspanne zwischen 19 und 45 Jahren lag.

Der Schulleiter Oberstudiendirektor Georg Junior gratulierte den frisch gebackenen Meistern zu einem erfolgreich absolvierten und auch anstrengenden Jahr. Die beiden Schülersprecher bescheinigten den Anwesenden nun ein essentieller Teil der „Wirtschaftsmacht von nebenan“ zu sein und in diesem Jahr neben der fachlichen auch eine große persönliche Entwicklung vollzogen zu haben.

Zum Schluss gratulierten die dritte Münchner Bürgermeisterin Christine Strobl und der Vize-Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Franz Xaver Peteranderl.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord auf der Bühne und dazu gutes Essen
Augenzeuge eines hinterhältigen Mordes zu werden, den Täter zu ermitteln, dabei köstlich zu speisen und sich bestens unterhalten zu lassen: Das bekommt man nur als Gast …
Mord auf der Bühne und dazu gutes Essen
Konrad Renner geht in den Ruhestand
Am Weilheimer Veterinäramt und dem Amt für Verbraucherschutz geht eine Ära zu Ende. Der langjährige Leiter der Behörde, Dr. Konrad Renner, ist ab April im Ruhestand. Die …
Konrad Renner geht in den Ruhestand
Alte Urkunden ans Tageslicht geholt
„Stadt Schongau – 750 Jahre bei Bayern“: Eine Ausstellung von Urkunden und Dokumenten aus sieben Jahrhunderten zeigt im Stadtmuseum viele wertvolle Stücke, die noch nie …
Alte Urkunden ans Tageslicht geholt
Betrunkener Autofahrer (30) verliert Kontrolle und überschlägt sich
Das hätte böse ausgehen können: Betrunken hat sich ein 30-jähriger Sonthofener am Samstagfrüh bei Denklingen mit seinem Auto überschlagen. Der Wagen erlitt Totalschaden, …
Betrunkener Autofahrer (30) verliert Kontrolle und überschlägt sich

Kommentare