Mannseichner Haus außen
+
.

Experiment in Schwabniederhofen

Metall statt Holz: Das besondere Haus

In Schwabniederhofen überrascht das Ehepaar Mannseichner mit einem außergewöhnlichen Projekt – Vorwiegend aus Metall.

Es ist ein besonderes Haus – in jeder Hinsicht! Bemerkenswert ist dabei nicht nur die moderne Architektur, sondern auch die mutige und erfrischend anders gelungene Gestaltung und Ausführung mit Metall statt Holz in fast allen Elementen. „Wir sind Metallbauer von Beruf und so wollten wir auch fast jedes Gewerk – wenn möglich – mit Metall gestalten“, sagt Bauherr Thomas Mannseichner. Der Metall-Experte hat in seinem Haus mit außergewöhnlichen Konstruktionstechniken ein mutiges Experiment gewagt, das man als absolut gelungen bezeichnen darf! 

Haus aus Metall statt Holz: Gemeinde anfänglich skeptisch

Dies war nur möglich mit einem Spitzenteam, das sich aufeinander verlassen konnte. Ohne den renommierten Architekten Fritz Offner aus München wäre das undenkbar gewesen! Als Freundin der Bauherrin hat Innenarchitektin Ute Osiander-Kix die Wünsche der Mannseichners optimal umgesetzt. „Jedes Detail ist für uns stimmig“, freut sich Roswitha Mannseichner. Der bestechende Eindruck vom Außen setzt sich im Innen nahtlos fort. In allen drei Geschossen, in jedem Raum und jedem Winkel des Hauses und Gartens. Ähnlich wie Reisterrassen schmiegen sich hier die Ebenen – verbunden durch Metalltreppen, Stein und Kies harmonisch ineinander. Eine wilde Blumenwiese für Insekten trennt den oberen Teil des Grundstücks vom unteren mit Rasen, Stein, Stahl und Terrassen elegant ab.

Corstenstahl lebendig bei allen Witterungslagen

Bei der Bauplanung war es den Mannseichners wichtig, die Schönheit und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten mit Metall am, im und um das Haus herum zu integrieren. Speziell die Cortenstahlfassade, die Holz zumindest optisch sehr ähnlich ist, passt zu diesem Grundstück mit herrlichem Blick ins Gebirge. Alles Moderne kombiniert mit Holz, Metall und Stein wurde in diesem Haus perfekt harmonisiert.

Der Bayerische Rundfunk strahlt deshalb in der 6. Staffel „Traumhäuser“ im Herbst 2020 oder Frühjahr 2021 einen 45-minütigen Bericht über dieses besondere Haus aus. (Gabriela Königbauer)

Impressionen: Das Mannseichner-Haus - Metall statt Holz in fast allen Elementen

Mannseichner Haus
Mannseichner Haus außen
Mannseichner
Mannseichner Haus
Impressionen: Das Mannseichner-Haus - Metall statt Holz in fast allen Elementen

Kontakt

Mannseichner GmbH - Metallbau und Edelstahl

Birkenweg 26
86972 Schwabniederhofen
Telefon: 0 88 61 1214
Fax: 0 88 61 90 01 25
Webseite: www.mannseichner.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragischer Badeunfall in Bernbeuern: Identität der toten Frau ist geklärt
Ihr Körper trieb am Samstag leblos im Haslacher See, für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Wer die ertrunkene Schwimmerin war, wusste die Polizei zunächst nicht. …
Tragischer Badeunfall in Bernbeuern: Identität der toten Frau ist geklärt
Horror-Unfall auf B 17 bei Peiting: Junger Audifahrer prallt frontal gegen Baum und stirbt
Peiting: Audi-Faher stirbt bei Unfall - B 17 gesperrt
Horror-Unfall auf B 17 bei Peiting: Junger Audifahrer prallt frontal gegen Baum und stirbt
„Funnel“ über Schongau
Ein faszinierendes Wetterphänomen war heute Mittag im Schongauer Land zu beobachten: eine sogenannte Funnelcloud.
„Funnel“ über Schongau
Auf Entdeckungstour im Oberland
Der Pfaffenwinkel ist ein Traum. Kirchen, Klöster, Badeseen, Museen, Wanderrunden und Radltouren: Der Landkreis bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen. Wir stellen ab …
Auf Entdeckungstour im Oberland

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.