Firmensitz in Rottenbuch mit dem neuen Sonnen Haus Oberland.
+
Firmensitz in Rottenbuch mit dem neuen Sonnen Haus Oberland.

Baufirma Josef Erhard

Hereinspaziert – ins neue Musterhaus "Sonnen Haus Oberland"

Tag der offenen Tür am 29. und 30. Juni – Fach-Vorträge, Besichtigung und Beratung.

40 Jahre Bauunternehmen Josef Erhard GmbH in Rottenbuch. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Anlässlich des Jubiläums steht am Wochenende Samstag, 29. Juni und Sonntag, 30. Juni ein großer Tag der offenen Tür bei der renommierten Baufirma auf dem Firmengelände in der Raiffeisenstraße 9 in Rottenbuch auf dem Programm.

Nach dem offiziellen Teil am Vormittag mit geladenen Gästen sind ab 12 Uhr Interessierte herzlich eingeladen, das neue Musterhaus "Sonnen Haus Oberland" zu besichtigen und interessante Fach-Vorträge zu besuchen. Inhaber Christian Erhard, der das väterliche Unternehmen seit 2003 als Geschäftsführer leitet, freut sich zusammen mit Ehefrau Kathrin Erhard-Graf und dem kompetenten Mitarbeiter-Team auf Ihr Kommen!

Besichtigungen des ziegelmassiven "Sonnen Haus Oberland" mit zukunftsorientierter Gebäudehülle, intelligentem Heizsystem, einer nachhaltigen PV-Anlage sowie Musterräumen mit attraktiven Produkten aus allen relevanten Gewerken der Ausschreibungspalette können am "Tag der offenen Tür" mit und ohne Beratung durch einen kompetenten Ansprechpartner vorgenommen werden. Bei interessanten Vorträgen erklärt die Firma Rennergy Systems jeweils um 13.30 Uhr die Heizungsanlage. Um 15 Uhr am Samstag und Sonntag wird ein Experte des Ziegelherstellers Schlagmann Poroton GmbH zu Gast sein.

Seit 40 Jahren kümmert sich das Bauunternehmen Erhard um Ihre Anliegen. Von links: Ingeborg Erhard, Josef Erhard, Christian Erhard und Kathrin Erhard-Graf.

Highligts von Ausbauhandwerkern und Partnern

Auch von den langjährigen und vertrauten Ausbauhandwerkern und Partnern der Josef Erhard GmbH wird es spannende Präsentationen geben. Renommierte Experten für Türen, Fenster, Böden, Smart Home, Ziegelhersteller, Alarmanlage, Schlosser, Heizung und Sanitär, Lüftungsanlage sowie Garten- und Landschaftsbau werden an beiden Tagen vor Ort sein und ihre Dienstleistungen und Produkte persönlich in den lichtdurchfluteten Ausstellungsräumen präsentieren.

"Man könnte unseren Tag der offenen Tür auch als Gewerbeschau von regionalen Anbietern aus dem Landkreis bezeichnen", erklärt Kathrin Erhard-Graf, die sich zusammen mit ihrem schlagkräftigen Team um die Organisation des Jubiläums und aller Präsentationen gekümmert hat. Da an beiden Tagen bis 17 Uhr die Möglichkeit besteht, vorbeizuschauen und auch für das leibliche Wohl mit Speis und Trank bestens gesorgt ist, hofft die Familie Erhard, dass viele Interessierte kommen. Parkplätze stehen am Fohlenmarktplatz ausreichend zur Verfügung.

KfW-40-Effizienhaus: nachhaltig und autark

Das "Sonnen Haus Oberland" ist jetzt auch beim Patentamt München auf Wort und Marke registriert. Gebaut nach KfW-40-Effizienzhaus ist dieses Musterhaus komplett auf Nachhaltigkeit ausgelegt und erlaubt es dem Besitzer, den Energiehaushalt nahezu autark zu gestalten. So füttert die im Dach eingelassene Photovoltaik-Anlage die Wärmepumpe im Keller mit Energie. Entsteht ein Überschuss, wird dieser in einem 3.000 Liter Wassertank gespeichert oder sogar noch ins örtliche Stromnetz eingespeist. Geplant ist auf dem Hof außerdem eine Tankstelle für E-Autos, die diese Art der Energie für ihre Mobilität nutzen können. Sollte die Sonneneinstrahlung witterungsbedingt verhindert sein, muss für den Betrieb vorübergehend die örtliche Energieversorgung in Anspruch genommen werden. "Mit unserem Effizienzhaus bieten wir ein nachhaltiges Produkt, das seiner Zeit voraus ist."

Kommen Sie zum Tag der offenen Tür und erleben Sie das vielfältige Angebot der Baufirma Josef Erhard.

Es herrscht absolute Transparenz und Klarheit

In den modernen Ausstellungsräumen im "Sonnen Haus Oberland" können zudem sanitäre Anlagen, Fußböden, Fenster, Türen, Treppen und weitere Inneneinrichtungen besichtigt werden. Die vorhandenen Elemente ermöglichen eine Planung bis ins Detail. Selbstverständlich können auch andere Wünsche jederzeit integriert und damit erfüllt werden. "Uns ist die enge Zusammenarbeit mit unseren Bauherren wichtig. Alle beteiligten Gewerke-Partner sowie der Bauherr sind zu jedem Zeitpunkt der Bauphase mit dem Zustand vertraut. Es herrscht absolute Transparenz und Klarheit.

Parkplatz am Fohlenmarkt ausgeschildert.

Mut, Geduld und Vertrauen! Das ist seit 40 Jahren bewährter Leitspruch und Motto der Firma. "In knapp einem Jahr erstellen wir ein schlüsselfertiges Einfamilienhaus aus Ziegeln", verspricht Baumeister Christian Erhard.

Das sind die weiteren Betätigungsfelder des Bauunternehmens: Schlüsselfertigbau mit eingehender Beratung, Umbauten und Altbausanierung, Roh-, Gewerbe- und Landschaftsbauten. Bei Erhard kommt alles aus einer Hand. Demnächst wird es auf der Webseite der Baufirma auch einen Film geben, der den gesamten Vorgang vom Rohbau bis zur Übergabe anschaulich dokumentiert. Selbstverständlich können Interessenten jederzeit Kontakt aufnehmen und eine kostenlose Beratung sowie einen Kostenvoranschlag erfragen. Einen Komplett-Überblick über die Leistungen finden Interessenten auf der ausführlichen Homepage des Unternehmens unter www.erhard-bauunternehmen.de.

Baufirma Josef Erhard GmbH: Impressionen

Gabriela Königbauer

Kontakt

Bauunternehmen Josef Erhard GmbH
Raiffeisenstrasse 9
82401 Rottenbuch
Tel.: 08867 / 440
Fax: 08867 / 8152
E-Mail: info@erhard-bauunternehmen.de
Web: www.erhard-bauunternehmen.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sachbuchautorin veröffentlicht ihren ersten Fantasy-Roman
„Ich habe zwei Mal alles wieder gelöscht“, sagt Marlis Bader (53) aus Peiting. Nun ist ihr erster Roman nach dem dritten Anlauf aber fertig. „Atem der Zeit“ heißt der …
Sachbuchautorin veröffentlicht ihren ersten Fantasy-Roman
Mit dem geländetauglichen Rollstuhl auf den Berg - Peitinger Verein testet Innovation
Mit körperlicher Behinderung auf den Berg gehen? Das geht. Den Beweis erbrachte jetzt der Peitinger Verein Bewegung und Begegnung. Bei einem Event am Wank stellten die …
Mit dem geländetauglichen Rollstuhl auf den Berg - Peitinger Verein testet Innovation
Auch Burggen sagt Nein zur Müllverbrennung in Altenstadt
Die Pläne des Heizkraftwerkes Altenstadt, in Zukunft auch sogenannte Ersatzbrennstoffe zu verbrennen, stoßen auch in Burggen auf Kritik. Überlegt wurde, sich mit anderen …
Auch Burggen sagt Nein zur Müllverbrennung in Altenstadt
ÖDP macht mobil gegen 5G-Ausbau im Landkreis Weilheim-Schongau
Angesichts des deutlicher schneller voranschreitenden 5G-Ausbaus im Landkreis, der vor allem durch die Telekom vorangetrieben wird, hat sich der ÖDP-Kreisverband mit …
ÖDP macht mobil gegen 5G-Ausbau im Landkreis Weilheim-Schongau

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.