1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau

Langlaufloipe mit Auto ruiniert: Schon wieder ein Fall

Erstellt:

Kommentare

null
Ähnlich der Schwabsoier Liope (im Bild) wurde nun auch eine der Burggener Loipen demoliert. © Herold

Nach der Schwabsoier Langlaufloipe wurde nun auch eine der Burggener Nordic-Spuren mit einem Auto demoliert.

Burggen – Nach der Schwabsoier Loipe am Samstag fiel nun auch eine der klassischen Nordic-Spuren in Burggen blindem Vandalismus zum Opfer.

„Auf der kleinen Runde ist von dem Mittelweg aus ein Auto reingefahren“, berichtet Willibald Geisenhof, der sich seit gut 15 Jahren um die Präparierung der Burggener Langlaufloipe kümmert. Er führt weiter aus: „Der Fahrer hat die Spur demoliert, bis es ihm wohl zu brenzling wurde.“ Geisenhof ist schwer betrübt, ein solches Verhalten ist ihm schlichtweg „schleierhaft“. Er versuche, der Allgemeinheit schönen Sport zu ermöglichen und „seit Donnerstag herrschten Traumbedingungen, allein am Samstag standen 45 Autos am Parkplatz“, erläutert er. Das sei die schönste Anerkennung für das, was er leiste.

Wie Willibald Geisenhof das zerstörte Teilstück wieder in Stand setzt, wusste er am Mittwochnachmittag noch nicht genau.

Die große Runde ist gänzlich unbeschadet.

Auch die kleine Runde wird ab Donnerstag wieder ganz befahrbar sein, meint Geisenhof trotz allem.

Franziskus Reich

Auch interessant

Kommentare