+
Ähnlich der Schwabsoier Liope (im Bild) wurde nun auch eine der Burggener Loipen demoliert.

Nach Schwabsoien jetzt Burggen

Langlaufloipe mit Auto ruiniert: Schon wieder ein Fall

Nach der Schwabsoier Langlaufloipe wurde nun auch eine der Burggener Nordic-Spuren mit einem Auto demoliert.

Burggen – Nach der Schwabsoier Loipe am Samstag fiel nun auch eine der klassischen Nordic-Spuren in Burggen blindem Vandalismus zum Opfer.

„Auf der kleinen Runde ist von dem Mittelweg aus ein Auto reingefahren“, berichtet Willibald Geisenhof, der sich seit gut 15 Jahren um die Präparierung der Burggener Langlaufloipe kümmert. Er führt weiter aus: „Der Fahrer hat die Spur demoliert, bis es ihm wohl zu brenzling wurde.“ Geisenhof ist schwer betrübt, ein solches Verhalten ist ihm schlichtweg „schleierhaft“. Er versuche, der Allgemeinheit schönen Sport zu ermöglichen und „seit Donnerstag herrschten Traumbedingungen, allein am Samstag standen 45 Autos am Parkplatz“, erläutert er. Das sei die schönste Anerkennung für das, was er leiste.

Wie Willibald Geisenhof das zerstörte Teilstück wieder in Stand setzt, wusste er am Mittwochnachmittag noch nicht genau.

Die große Runde ist gänzlich unbeschadet.

Auch die kleine Runde wird ab Donnerstag wieder ganz befahrbar sein, meint Geisenhof trotz allem.


Franziskus Reich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Denklingen: Wohnhaus wird Raub der Flammen
Großalarm in Denklingen: Am frühen Nachmittag ist der Anbau eines Wohnhauses an der Hauptstraße in Brand geraten. Acht Feuerwehren, darunter auch Einsatzkräfte aus …
Großbrand in Denklingen: Wohnhaus wird Raub der Flammen
Heftiger Schneesturm sorgt für kurzes Verkehrschaos
Die Schneefälle mit teilweisen Sturmböen am Mittwochvormittag haben im Schongauer Land kurzzeitig zu Verkehrschaos geführt. Auf vielen Strecken im Schongauer Stadtgebiet …
Heftiger Schneesturm sorgt für kurzes Verkehrschaos
Kinsau, der Ort mit zwei Rathäusern
Für auswärtige Besucher wirkt das vermutlich kurios: Kinsau ist ein Ort mit zwei Rathäusern.
Kinsau, der Ort mit zwei Rathäusern
Schwarzfahrer haben es ab 2021 schwerer
Die Bayerische Regiobahn (BRB) bleibt mindestens bis zum Jahr 2021 für den Schienenpersonennahverkehr zwischen Schongau und Augsburg zuständig, für die Folgezeit möchte …
Schwarzfahrer haben es ab 2021 schwerer

Kommentare