"Niklas": Seine Folgen in Schwabsoien

Schwabsoien - Sturm „Niklas“ und seine Folgen: Darüber haben jetzt auch die Schwabsoier Gemeinderäte gesprochen.

Sturm „Niklas“ und seine Folgen: Darüber haben jetzt auch die Schwabsoier Gemeinderäte gesprochen - weil der Sturm im Gemeindegebiet einiges an Schaden angerichtet hat.

Wie Bürgermeister Siegfried Neumann berichtete, hat „Niklas“ in den Gemeindewäldern für eine Menge von rund 250 Festermetern Sturmholz gesorgt. Das sei aber noch lange nicht alles: „Es gibt in Schwabsoien und Sachsenried zahlreiche Zaunschäden, wo umgestürzte Bäume Zäune beschädigt oder gar ganz zerstört haben“, so Neumann weiter. Das seien alles gemeindliche Bäume gewesen, weswegen man sich in nächster Zeit mit den betroffenen Anwohnern in Verbindung setzen werde. „Wir haben alle Schäden der Versicherung gemeldet, aber die sagt, das sei ,höhere Gewalt’, so Neumann weiter.

Das Gemeindeoberhaupt schätzt den Gesamtschaden auf 8000 bis 10 000 Euro. Sein Vorschlag: Der Verlust solle durch den späteren Verkauf von Sturmholz ausgeglichen werden, falls die Versicherungen nicht den ganzen Schaden übernehmen sollten.

Aber ein richtiges großes Problem sei ein anderes: „Am Sachsenrieder Sportplatz hat der Sturm eine transportable Blech-Unterstellgarage angehoben und über einen hohen Grenzzaun geworfen“, berichtete Neumann. „Darin waren alle unsere Gerätschaften wie Rasenmäher, Tore und Bälle untergebracht.“

Und deswegen haben die Sachsenrieder Fußballer jetzt ein Problem. Der Neupreis für die Unterstellgarage, die im Jahr 2002 angeschafft worden sei, betrage laut Neumann rund 2300 Euro. Sein Alternativvorschlag: Die Sachsenrieder würden auch in Eigenleistung am Sportplatz einen festen Unterstand aus Holzelementen bauen, wenn die Gemeinde das Material übernehmen würde. Kostenpunkt laut Neumann: 800 Euro für die Holzelemente, insgesamt rund 1500 Euro. „Von der Landjugend kommt sicher auch einiges an Eigenleistung, aber bevor wir das zusagen, sollte ein genauer Kostenvoranschlag her“, bat Michaela Wegele. Einstimmig wurde der Rathauschef daraufhin beauftragt, alle nötigen Informationen, Preise und Genehmigungen einzuholen, um am Sachsenrieder Sportplatz einen neuen Unterstand aus Holzelementen zu errichten.

Auch interessant

Kommentare