+
Das kleine Bäumchen hat der Betrunkene abrasiert.

Unfall in Peiting

Betrunkener Autofahrer wacht auf Verkehrsinsel auf

  • schließen

Peiting - Ein 31 Jahre alter Mann aus Hohenpeißenberg hat einen über den Durst getrunken und schläft in Peiting am Steuer ein. Gestrandet ist er mitten auf einer Verkehrsinsel.  

Die Sache mit dem Schlummertrunk hat ein Hohenpeißenberger etwas zu ernst genommen. In der Nacht auf Mittwoch gegen 1 Uhr fuhr der 31-Jährige mit seinem Auto auf der Schongauer Straße in Peiting ortseinwärts. Nach eigenen Angaben ist er kurz vor dem Kreisverkehr eingeschlafen und wachte erst wieder auf, als sein Fahrzeug bereits mitten auf der vorgelagerten Verkehrsinsel zum Stehen gekommen ist. Wie die Polizei Schongau berichtet, beschädigte er mit der Aktion zwei Verkehrszeichen und einen Baum.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Hohenpeißenberger starken Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest verlief positiv. Der 31-Jährige musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, außerdem musste er seinen Führerschein abgeben.

Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 10.000 Euro, der Schaden an der Verkehrsinsel auf ca. 1000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schongaus Bürgermeister: „Ich muss noch gelassener werden“
Nach der denkbar knappen Wahl mit 32 Stimmen Vorsprung vor dem Konkurrenten und jetzigen Vize-Bürgermeister Tobias Kalbitzer hat sich Schongaus Rathauschef Falk …
Schongaus Bürgermeister: „Ich muss noch gelassener werden“
Pokerspiel ums beste Angebot
Überall klagen Kommunen über ausgebuchte Handwerksfirmen, die kaum noch Angebote abgeben. Wir haben einmal die andere Seite beleuchtet und bei einem mittelständischen …
Pokerspiel ums beste Angebot
Naturschutzgebiet am Wildsee: Landratsamt greift durch
Seit Ewigkeiten herrscht am Wildsee ein Betretungsverbot, das immer wieder missachtet wird. Jetzt will das Landratsamt härter durchgreifen.
Naturschutzgebiet am Wildsee: Landratsamt greift durch
Neuauflage für legendäres Auerberg-Rennen
Sieben Bernbeurer haben einen Verein gegründet, um nach 30 Jahren das legendäre Auerberg-Rennen wiederzubeleben. Vom 15. bis 17. September ist ein Bergrennen für …
Neuauflage für legendäres Auerberg-Rennen

Kommentare