+
Freuen sich aufs Bürgerfest: Die Organisatoren (von links) Uwe Enzmann (TSV Peiting Fußball), Peter Gast (EC Peiting), Rainer Hirschvogel, Bürgermeister Michael Asam, Franz Reßler (TSV Peiting Leichtathletik), Markus Keppeler (Wirt) und Hubert Strobel (TSV Peiting Fußball). Erstmals findet das Fest heuer in der Eishalle in Peiting statt.

Vorbereitungen laufen

Peitinger Bürgerfest erstmals im Eisstadion

Peiting - Beim diesjährigen Bürgerfest in Peiting, das vom 20. bis 24. Juli stattfindet, ist zumindest die Örtlichkeit anders als die 28 Male in den vergangenen Jahren.

Beim diesjährigen Bürgerfest in Peiting, das vom 20. bis 24. Juli stattfindet, ist zumindest die Örtlichkeit anders als die 28 Male in den vergangenen Jahren. Nicht auf dem Oberen Hauptplatz und auch nicht auf dem Unteren Hauptplatz, für das Eisstadion haben sich die Organisatoren heuer entschieden.

Auf dem Oberen Hauptplatz seien die Rettungsgassen nicht gewährleistet, sagt Organisator Rainer Hirschvogel, und auf dem Unteren Hauptplatz gehe es nicht, weil dadurch sämtliche Parkplätze für die Raiffeisenbank wegfallen würden. Deswegen haben sich die Organisatoren für das Eisstadion entschieden.

Dazu hatte im übrigen auch Peitings Bürgermeister Michael Asam geraten, wenn denn schon die bisherigen Plätze nicht verfügbar seien. Dieser Meinung haben sich schlussendlich dann auch die Mehrheit der das Fest veranstaltenden Vereine ausgesprochen. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Kein Problem mit der Lärmbelästigung für Anwohner, zudem ist in der Halle die gesamte benötigte Infrastruktur einschließlich der Toiletten vorhanden.

Genau aus diesen Gründen hat Asam vorgeschlagen, „geht’s in die Halle.“ Die Organisatoren hoffen jetzt, dass auch in der neuen Örtlichkeit der Peitinger Geist spürbar werden wird. Heißt, dass die Bürger auch in der Eishalle das Fest annehmen.

Anders ist in diesem Jahr auch, dass das Bürgerfest bereits am Mittwoch, 20. Juli, um 18 Uhr mit dem Bieranstich, dem Einmarsch der Trachten- und Knappschaftskapelle sowie der Trachtenjugend und der Plattler startet. Am Donnerstag um 18 Uhr steht die „Rock&Oldie-Night mit den DJ’s Hubby&Patty auf dem Programm, am Freitag folgt um 18 Uhr Musik der Gruppe „Rock Selig Erben“. Und am Samstag, ebenfalls um 18 Uhr, spielen die „Black Diamonds“ auf.

Zwei Stunden früher, nämlich um 16 Uhr, beginnt am Sonntag der Festausklang mit der Schwabbrucker Musikkapelle. Mit dabei ist dann das Peitinger Ferienprogramm-Team. Zum Bürgerfest gehört in diesem Jahr auch der Kuriositäten–Nachtmarkt und selbstverständlich auch ein üppiges Kinderprogramm.

Veranstalter sind in diesem Jahr neben dem Markt Peiting, der EC Peiting, die Peitinger Fußballer und die Leichtathletikabteilung des TSV Peiting. Für Speis und Trank ist auch in der Eissporthalle bestens gesorgt, versichert Rainer Hirschvogel vom Organisationsteam.

Walter Kindlmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke am „Neuraum“: Ist die Waffe gefunden? 
Möglicherweise ist das Messer gefunden worden, mit dem am Sonntag ein 31-Jähriger vor der Diskothek Neuraum niedergestochen worden ist – und das bereits, bevor die …
Messer-Attacke am „Neuraum“: Ist die Waffe gefunden? 
„Zeigen Sie Begeisterung für Ihren Beruf“
63 Absolventen und Absolventinnen der Rottenbucher Fachakademie für Sozialpädagogik haben den theoretischen Teil ihrer Ausbildung zu staatlich anerkannten Erziehern mit …
„Zeigen Sie Begeisterung für Ihren Beruf“
Bernbeuren plant Bäckerladen mit Feneberg
Macht in der Bäckerei Heiligensetzer in Bernbeuren jetzt ein Feneberg-Markt auf? Bevor es die Spatzen von den Dächern pfeifen, und dies vielleicht auch noch falsch, …
Bernbeuren plant Bäckerladen mit Feneberg
Gemeinde Burggen: Trotz Investitionen keine neuen Kredite
Die Gemeinderäte von Burggen haben den Haushaltsplan 2017 mit einem Gesamtumfang von 5,14 Millionen Euro in den Einnahmen und Ausgaben verabschiedet. Erfreulich ist, …
Gemeinde Burggen: Trotz Investitionen keine neuen Kredite

Kommentare