+
Ein ganzer Trupp von Handwerkern war Mitte August mit den Aufräumarbeiten in der Metzgerei Rohrmoser beschäftigt.

Polizei sucht Zeugen

Einbrecher in der Metzgerei

  • schließen

Peiting - Nach dem Brand in der Peitinger Metzgerei Rohrmoser nun der nächste Hammer. In der Nacht auf Dienstag wurde dort eingebrochen. Wurst und Fleisch haben die Diebe aber nicht erbeutet, sagt die Polizei.

In der Nacht von Montag, 20.30 Uhr bis Dienstag, 3.45 Uhr, trieben in die Metzgerei Rohrmoser in der Müllerstraße in Peiting Langfinger ihr Unwesen.

Der oder die unbekannten Täter hebelten die Eingangstüre auf und gelangten so in das Innere der Metzgerei. Im Büro entwendeten sie eine geringe Menge Bargeld und verließen anschließend das Gebäude über ein Fenster. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. 

Hinweise nimmt die Polizei Schongau unter der Rufnummer 08861/23460 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landjugend Bernbeuren räumt beim Bischof-Simpert-Preis ab
Die Katholische Landjugend Bernbeuren wurde als der Abräumer des Bischof-Simpert-Preises 2016 bezeichnet, denn sie konnte als Verein nicht nur den Spirituellen …
Landjugend Bernbeuren räumt beim Bischof-Simpert-Preis ab
Peiting bleibt Weiberfaschings-Hochburg
Die traditionellen Peitinger Weiberfaschings-Events liefen am Donnerstagabend an drei Standorten auf vollen Touren. Allerdings nicht überall gleich gut besucht.
Peiting bleibt Weiberfaschings-Hochburg
Randalierer in Arztpraxis und Modegeschäft
Zwei Männer sind am Donnerstag ausgerastet: der eine in einer Arztpraxis in Peiting, der andere in einem Bekleidungsgeschäft in Schongau.
Randalierer in Arztpraxis und Modegeschäft
Nutzlose Brücke abgerissen
Die Fußgängerbrücke, die das Plantsch  in Schongau mit dem Bike-Park verbindet, ist Geschichte.   
Nutzlose Brücke abgerissen

Kommentare