+
Nach seinem Sturz musste der Mann ins Krankenhaus.

Einsatz in Peiting

Eisenstange durchbohrt Unterarm

  • schließen

Peiting - Böse verletzt hat sich ein Mann am Montagnachmittag in Peiting. Ein Körperteil wurde von einer Eisenstange durchbohrt.  

Kein schöner Anblick erwartete die Einsatzkräfte am Montag gegen 14 Uhr in der Peitinger Meierstraße. 

Nach ersten Informationen war ein Mann gestolpert und in eine Eisenstange gestürzt, die im Boden steckte. Doch er hatte Glück im Unglück: Nur sein Unterarm wurde durchbohrt. Als die Peitinger Feuerwehr zum Einsatz kam, war er bereits von dem Übeltäter befreit worden.

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lieber ausweichen, als für Ärger sorgen
In wenigen Tagen startet das mittlerweile dritte Street Food-Festival in Schongau. Was viele bedauern, nicht zuletzt die Werbegemeinschaft Altstadt: Besucher müssen sich …
Lieber ausweichen, als für Ärger sorgen
Burggener Schulweg-Streit vor Gericht gelöst
Der Streit um die Beförderung einer Schülerin von Gut Dessau zur Grundschule in Burggen landete gestern vor dem Verwaltungsgericht in München. Die Richter bezweifelten, …
Burggener Schulweg-Streit vor Gericht gelöst
Haushalt ausgewogen, Finanzlage solide
7,9 Millionen Euro beträgt der Haushalt der Gemeinde Altenstadt für das Jahr 2017. Damit liegt er rund 400 000 Euro unter dem des Vorjahres. Der Haushalt sei ausgewogen, …
Haushalt ausgewogen, Finanzlage solide
Besondere Bilder an einem außergewöhnlichen Ort
Dr. Ernst Weeber hat mit seinen Fotografien schon viele Ausstellungen bestritten. Er hat seine Bilder unter anderem in Perugia und Orvieto, im Schongauer Krankenhaus und …
Besondere Bilder an einem außergewöhnlichen Ort

Kommentare