+
Nach seinem Sturz musste der Mann ins Krankenhaus.

Einsatz in Peiting

Eisenstange durchbohrt Unterarm

  • schließen

Peiting - Böse verletzt hat sich ein Mann am Montagnachmittag in Peiting. Ein Körperteil wurde von einer Eisenstange durchbohrt.  

Kein schöner Anblick erwartete die Einsatzkräfte am Montag gegen 14 Uhr in der Peitinger Meierstraße. 

Nach ersten Informationen war ein Mann gestolpert und in eine Eisenstange gestürzt, die im Boden steckte. Doch er hatte Glück im Unglück: Nur sein Unterarm wurde durchbohrt. Als die Peitinger Feuerwehr zum Einsatz kam, war er bereits von dem Übeltäter befreit worden.

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Praktikums-Ärger an Schule
Der Elternbeirat am Welfen-Gymnasium Schongau möchte für die neunte Jahrgangsstufe eine Praktikumswoche einführen. Obwohl mehr als 80 Prozent der Schüler in Eigenregie …
Praktikums-Ärger an Schule
Feuer an Lärmschutzwall: Brandstiftung vermutet
Speziell innerorts kommen solche Einsätze äußerst selten vor: Am Donnerstagnachmittag entwickelte sich in Schongau-West ein kleiner Flächenbrand. Feuerwehrkommandant …
Feuer an Lärmschutzwall: Brandstiftung vermutet
Sonderlob: „Die Trainer müssen blind sein“
Faire und spannende Spiele, ein prominenter Gast, nämlich DFB-Integrationsbotschafter Jimmy Hartwig, sowie super Stimmung auf den Zuschauerrängen: Das Fußballturnier für …
Sonderlob: „Die Trainer müssen blind sein“
Verstärker für den optimalen Geigen-Ton
Zucker für die Zähne und eine Autotür die Passanten schützt? Das sind nur zwei von insgesamt 48 Projekten, mit denen die 86 Teilnehmer in diesem Jahr bei „Jugend …
Verstärker für den optimalen Geigen-Ton

Kommentare