Diesen stolzen Betrag von 2959 Euro und 83 Cent hat die Peitinger Feuerwehr auf ihr Konto verbucht bekommen. Sehr zur Freude von Vorstand Wolfgang Biehl (li.) und Kommandant Klaus Straub, die von V-Markt-Leiter Christof Mosch den Betrag symbolisch überreicht bekommen haben.
+
Diesen stolzen Betrag von 2959 Euro und 83 Cent hat die Peitinger Feuerwehr auf ihr Konto verbucht bekommen. Sehr zur Freude von Vorstand Wolfgang Biehl (li.) und Kommandant Klaus Straub, die von V-Markt-Leiter Christof Mosch den Betrag symbolisch überreicht bekommen haben.

Spendenübergabe der Leergut-Bons im Peitinger V-Markt – Auch 2021 wird wieder gesammelt

2959,83 Euro für die Peitinger Feuerwehr

Na wenn das nicht mal eine gute Nachricht in Zeiten von Corona ist: Das zurückliegende Jahr 2020 war ja wegen der vielen Einschränkungen nicht gerade auf Rosen gebettet. Mancher überlegte gut, wofür er den Euro ausgab. Deshalb ist es umso höher einzustufen, dass viele Kunden des V-Markts in Peiting bei der Rückgabe ihres Leerguts den Bon mit Eurobetrag der örtlichen Feuerwehr spendeten.

Peiting - So sind exakt 2959,83 Euro im Jahr 2020 zusammengekommen.

Zwei Männer – zweimal ein dickes Dankeschön: Feuerwehr-Vorstand Wolfgang Biehl bedankt sich bei der Spendenübergabe symbolisch bei den vielen V-Markt-Kunden aus Peiting und Umgebung, die durch ihren Besuch, den Einkauf und das Leergut-Bon-Überlassen im V-Markt bewirkt haben, dass so eine stolze Summe zusammen gekommen ist. „Viele Kunden kommen auch von außerhalb. Das ehrt uns, dass auch die an uns denken und ihre Bons spenden“, drückte es Vorstand Biehl aus.

Und Peitings Feuerwehr-Kommandant Klaus Straub setzt gleich nach: Sein Dank galt den Verantwortlichen des Peitinger V-Marktes, die als Spendenempfänger eben die Feuerwehr Peiting ausgesucht hatten.

Und Peitings V-Markt-Leiter Christof Mosch? Der setzte gleich noch einen positiven Klopfer nach: „Auch die Beträge der Bons der Leergutrückgabe für das Jahr 2021 kommen wieder der Feuerwehr Peiting zugute“, verkündete Mosch. Da war selbst hinter der FFP2-Maske bei Feuerwehr-Vorstand Biehl und Feuerwehr-Kommandant Straub ein erfreuter Gesichtsausdruck zu erkennen.

HANS-HELMUT HEROLD

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare