+
Der Wechsel von Frost und Tauwetter hat die Straße aufgebrochen.

Behinderungen auf der St 2014

Große Frostschäden auf der Straße

  • schließen

Mit größeren Behinderungen und längeren Wartezeiten müssen Autofahrer bereits ab dem heutigen Dienstag auf der Staatsstraße 2014 im Bereich des Birkländer Ortsteils Aich rechnen. Die Frostschäden an der Straße sind derart groß, dass nicht mehr länger mit den Instandsetzungsarbeiten gewartet werden kann. Die Flächen sind bereits markiert.

Birkland– Nachdem die Straße großflächig und hauptsächlich mittig aufgebrochen ist, muss die Straßenmeisterei Peiting den Bereich teilweise sogar komplett sperren. „Die Autofahrer müssen vielleicht fünf, vielleicht zehn Minuten warten, bis sie wieder durchgelassen werden können, also bitte etwas mehr Zeit für diese Strecke einplanen“, rät Sven Maertz, der im Staatlichen Bauamt Weilheim für den Bereich Straßenbau für den Landkreis Weilheim-Schongau zuständig ist.

Allerdings kann die Straße jetzt nur provisorisch geflickt werden, denn mehr lässt die Witterung derzeit noch nicht zu. „Die Zeit für Arbeiten an den Straßen ist der Sommer, nicht der Winter“, betont Maertz. Die sogenannten Flickasphaltierungen werden erst Mitte des Jahres gemacht. Derzeit könne aufgrund der Temperaturen beispielsweise das Füllmaterial gar nicht ordentlich verdichtet werden, um den Straßenbelag wieder optimal herzustellen.

Selbst für eine abschließende Bilanz, wie groß die Frostschäden insgesamt in diesem Winter ausgefallen sind, sei es noch zu früh, so Maertz. Wobei es bereits eine Tendenz gibt: Durch die längere Kälte-Periode mit zweistelligen Minustemperaturen „gibt es gefühlt mehr Frostschäden als die vergangenen Jahre“, so der Fachmann. Als erste grobe Schätzung nennen die Straßenmeistereien in den fünf Landkreisen, für die das Staatliche Bauamt Weilheim zuständig ist, laut Maertz eine Schadens-Summe von rund einer halben Million Euro. „Aber der Winter ist noch nicht vorbei.“

Die Arbeiten bei Aich sollten bis Ende der Woche abgeschlossen sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jubiläum mit Einhorn Romy
Seit 50 Jahren dreht sich beim Reitverein Schongau alles ums Pferd. Am morgigen Samstag wird das runde Jubiläum mit einem großen Hoffest gefeiert.
Jubiläum mit Einhorn Romy
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Die Fusion der Vereinigten Sparkassen Weilheim und der Kreissparkasse Schongau zur Sparkasse Oberland ist schon einige Monate her, bisher verlief alles reibungslos. Doch …
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Peiting – Wer wird Peitings neuer Marktbaumeister? Diese Frage will die Gemeinde möglichst bald beantworten. Nach zwei vergeblichen Ausschreibungen soll es im dritten …
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss
Noch ist die Insel in der Mitte des neuen Kreisverkehrs an der Bahnhofstraße ein eher trostloser Anblick. Doch das soll sich bald ändern: In seiner Sitzung am …
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss

Kommentare