Peiting

Dank Merkur.de-Artikel: Unfallflucht mit verletztem Kind geklärt

  • schließen

Das ging schnell: Nur kurz nach dem Internet-Suchaufruf der Schongauer Nachrichten hat sich ein Fahrerflüchtiger gemeldet, der ein Kind angefahren hatte. Die Schongauer Polizei hat explizit die Veröffentlichung auf merkur.de als Grund dafür genannt, dass sich der Mann gestellt hat. 

Peiting - Wie bereits am Sonntag berichtet, wurde am Freitag gegen 17.15 Uhr ein 11-jähriger Bub aus Peiting am Parkplatz des Lidl-Supermarktes bei einem Verkehrsunfall mit einem Audi TT verletzt. Der Fahrer war danach einfach weggefahren. Aufgrund der Veröffentlichung des Presseberichtes auf Merkur.de, so die Polizei, hat sich noch am Sonntagnachmittag ein 31-jähriger Schongauer bei der Polizei gemeldet und seine Beteiligung an diesem Verkehrsunfall angegeben. Laut seinen Angaben hatte er nicht bemerkt, dass der 11-Jährige gestürzt war und sich verletzt hatte und fuhr deshalb auch weiter.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadel in Paterzell brennt bis aufs Gerippe nieder
Schon wieder Brandalarm im Landkreis: Mehrere Feuerwehren rückten am Sonntag zum Brand eines Nebengebäudes in Paterzell aus.
Stadel in Paterzell brennt bis aufs Gerippe nieder
„Maximale Herausforderung und professionelle Zusammenarbeit“
Schreckliche Unfälle mit vielen Verletzten verlangen den Rettungskräften alles ab. Um das Zusammenspiel dieser Retter möglichst real zu üben und vor allem das Personal …
„Maximale Herausforderung und professionelle Zusammenarbeit“
Comedy Lounge jetzt auch in Schongau
Mit einem ganz besonderen Programmpunkt startet das Schongauer Brauhaus heuer in sein Kulturprogramm: Einmal monatlich wird es eine Comedy Lounge geben, moderiert von …
Comedy Lounge jetzt auch in Schongau
Landtagswahl 2018: Das sagt die Werbe-Expertin zu den Wahlplakaten im Landkreis
Auftritt in Tracht oder einprägsame Botschaften: Auf ihren Wahlplakaten setzen die Direktkandidaten aus dem Stimmkreis Weilheim-Schongau auf unterschiedliche Strategien. …
Landtagswahl 2018: Das sagt die Werbe-Expertin zu den Wahlplakaten im Landkreis

Kommentare