+

Polizeibericht

23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus

  • schließen

Den Beamten wollte er weismachen, am Wochenende einen Joint geraucht zu haben. Stattdessen waren es aber Amphetamine, die der Essenslieferant geschluckt hat. Der 23-Jährige hat jetzt jede Menge Ärger am Hals.

Peiting – Am Wochenende habe er einen Joint geraucht, erklärte der 23-jährige Schongauer Essenslieferant am Donnerstagabend der Polizeistreife in Peiting seine roten Augen. Die Beamten hatten ihn dort mit seinem Wagen aus dem Verkehr gezogen.

Ein an Ort und Stelle durchgeführter Drogentest schlug allerdings auf Amphetamine an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme im Schongauer Krankenhaus an, und der 23-Jährige räumte dann auch ein, tags zuvor die Szene-Droge PEP konsumiert zu haben. Die Blutprobe wird noch analysiert, den Fahrer erwarten in jedem Fall ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro und zwei Punkte in Flensburg. Um seinen Führerschein muss er obendrein bangen. Die Führerscheinstelle wird laut Polizei über die mutmaßliche Drogenfahrt unterrichtet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hohenfurch wieder vereint
Heuer gedenkt Bayern dem 200-jährigen Bestehen der Verfassung, die 1818 von König Max I. Joseph eingeführt wurde und die bis zum Ende des Ersten Weltkrieges wirkte. …
Hohenfurch wieder vereint
Bei der ALS weht ein frischer Wind
Die Alternative Liste Schongau (ALS) hat einen neuen Vorsitzenden. Es ist der aus München stammende Physiker Andreas Hornsteiner, dem bei der Jahreshauptversammlung …
Bei der ALS weht ein frischer Wind
1000 Exemplare der Strabs-Postkarte
Während der 25. Strabs-Demonstration in Schongau wurde eine übergroße Bild-Postkarte vorgestellt, auf deren Vorderseite 24 verschiedene Motive der vorausgegangenen Demos …
1000 Exemplare der Strabs-Postkarte
Peitinger Bahnhofstraße wird ab Montag wieder zur Baustelle
Es wird ernst: Ab Montag rollen wieder die Bagger in der Peitinger Bahnhofstraße. Die Arbeiten am dritten und finalen Bauabschnitt zwischen Kohlen- und Schönriedlstraße …
Peitinger Bahnhofstraße wird ab Montag wieder zur Baustelle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.