1 von 18
Bauer Sepp (vorne li.) überzeugte die Jury mit einer besonderen Fähigkeit. Anhand von Mistproben konnte er den zugehörigen Bauernhof bestimmen. Mehr Fotos im Internet. F: Fröhlich
2 von 18
Was ne Gaudi: Beim Faschingsball der katholischen Landjugend in Peiting wurde kräftig gefeiert.
3 von 18
Was ne Gaudi: Beim Faschingsball der katholischen Landjugend in Peiting wurde kräftig gefeiert.
4 von 18
Was ne Gaudi: Beim Faschingsball der katholischen Landjugend in Peiting wurde kräftig gefeiert.
5 von 18
Was ne Gaudi: Beim Faschingsball der katholischen Landjugend in Peiting wurde kräftig gefeiert.
6 von 18
Was ne Gaudi: Beim Faschingsball der katholischen Landjugend in Peiting wurde kräftig gefeiert.
7 von 18
Was ne Gaudi: Beim Faschingsball der katholischen Landjugend in Peiting wurde kräftig gefeiert.
8 von 18
Was ne Gaudi: Beim Faschingsball der katholischen Landjugend in Peiting wurde kräftig gefeiert.

Faschingsball der katholischen Landjugend

Irres Supertalent: „Bester Scheißdreck von ganz Peiting“

Römisch ja, Orgie nein: Zum traditionellen Faschingsball hatte die katholische Landjugend am Samstagabend in den Gasthof Keppeler geladen. Zur Live-Musik der Party-Band Knitter wurde gepflegt das Tanzbein geschwungen.

Peiting – Römisch ja, Orgie nein: Zum traditionellen Faschingsball hatte die katholische Landjugend am Samstagabend in den Gasthof Keppeler geladen.

Fast hätte man meinen können, die ursprünglichen Bewohner der Villa Rustica hätten einen Betriebsausflug in den Keppeler gemacht. Allerdings hatten sich unter die zahlreichen Römer auch jede Menge andere bunte Masken gemischt. Clowns, Meerjungfrauen, Trachtler, allerlei Getier, Feen und außerirdische Gestalten tummelten sich mit Sträflingen, Robin Hood oder Charleston-Damen im Saal.

Zur Feier des Abends war auch internationale Prominenz anwesend. So hatten sich Chuck Norris, Heidi Klum und Meister Yoda eingefunden, um die Jury zum Wettbewerb „Peiting sucht das Supertalent“ zu stellen. Vor den kritischen Augen konnten weder Timmy Tiger trotz eifriger Sprünge durch den Ring seiner Dompteuse, noch die Drummer-Boys im Ballett-Kostüm, noch der wilde Wladimir Klitschko mit einem starken Auftritt am Hackbrett bestehen. 

Der Pokal ging an Bauer Sepp, der anhand von Mistproben den zugehörigen Bauernhof bestimmen konnte. Ohne Umschweife ordnete er nach kurzer Geruchs- und Kostprobe den „besten Scheißdreck von ganz Peiting“ dem „Hennabeckler“, die „bröckelharten Boller“ dem „Groaßbaura“ vom Ödenhof, Häuserer und den „verschissenen Ross-Mist“ dem Thiel Flori zu. Natürlich mussten die anwesenden Bauern antreten und per Kostprobe die richtige Zuordnung bestätigen.

Das blieb aber nicht die einzige Einlage des Abends. Kurz vor Mitternacht legten die Peitinger Rock’n Roller eine grandiose Tanzeinlage aufs Parkett. 

Ursula Fröhlich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schongau
Schongauer Weihnachtsmarkt 2019 - die besten Bilder 
Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt auf dem Schongauer Marienplatz. Elf Tage lang locken die Buden um den Brunnen mit verschiedenen Angeboten.
Schongauer Weihnachtsmarkt 2019 - die besten Bilder 
Burggen
Mitten im Ort: Bauernhaus steht in Flammen - 200.000 Euro Schaden: Ursache noch unklar 
Etwa 200 000 Euro Sachschaden entstand bei dem Brand eines Bauernhauses in Burggen. Das Hausdach ist beschädigt, der Stadel musste abgebrochen werden. 
Mitten im Ort: Bauernhaus steht in Flammen - 200.000 Euro Schaden: Ursache noch unklar 
Burggen
Fotos zeigen Ausmaß: Bauernhaus in Flammen - 200.000 Euro Schaden
Ein Bauernhaus mitten im Burggener Ortsteil Tannenberg ist am späten Freitagnachmittag in Brand geraten. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort. 
Fotos zeigen Ausmaß: Bauernhaus in Flammen - 200.000 Euro Schaden
Das sagen SPD-Mitglieder aus dem Landkreis Weilheim-Schongau zur neuen Doppelspitze ihrer Partei
Die Überraschung ist gelungen: Die SPD-Mitglieder haben sich mehrheitlich für Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans als neue Doppelspitze ausgesprochen. Wir fragten …
Das sagen SPD-Mitglieder aus dem Landkreis Weilheim-Schongau zur neuen Doppelspitze ihrer Partei