+
Sie machten den Auftakt beim Frühlingskonzert der Peitinger Musikschüler: Die ganz jungen Schüler im Mäuse-Outfit. 

Frühlingskonzert der Musikschule Peiting

Kleine Peitinger Musiker ganz groß

Aufgeregt fieberten die Kinder der Musikschule Peiting ihrem Auftritt entgegen:

Peiting – Für viele war es der erste überhaupt, seit sie im September vergangenen Jahres begonnen hatten, ein Instrument zu lernen oder die musikalische Früherziehung zu besuchen.

Andere sind schon länger dabei, trotzdem war das Lampenfieber nicht minder. Zahlreich waren denn auch die Eltern und Verwandten zum Frühlingskonzert erschienen, zu denen die Musikschullehrer in den Sparkassensaal geladen hatten.

Den Auftakt machten die ganz Kleinen in putzigem Mäuseoutfit – auf der Suche nach Käse – unter der Leitung von Lehrerin Martina Kölbl. Kleine und größere Klavierspieler zeigten, was sie bisher gelernt hatten, von einfachen Stücken bis zur Bauernkantate von Bach. Mit großer Ernsthaftigkeit versuchten sich die Flötenkinder an „Hänschen Klein“, und ein Quartett in passenden Kostümen präsentierte chinesische Klänge.

„Was die Flöten hinbekommen, können wir auch am Akkordeon“, scherzte Erwin Haslach und präsentierte seine Schützlinge, die ihrer Gruppe fantasievolle Namen gegeben haben wie etwa der „Harmonie-Haufen“. Sie präsentierten schwungvolle russische Melodien, passend zur „sibirischen Kälte draußen“, so Haslach.

Wie alle ernteten sie dafür reichlich Beifall, ebenso wie die Bläser-AG auf ihren Blechblasinstrumenten. Das Erlernen wird auch in der Grundschule angeboten, und so spielten Anfänger und Fortgeschrittene einen Walzer. Violinen und Querflöten waren auch zu hören.

Besonderes Lob erhielt das Percussion-Trio „#Melone2.0“. Das hatte in der kurzen Zeit, in der sie die Instrumente spielen, bereits den ersten Preis in dem für junge Musiker so wichtigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ gewonnen. Zum Abschluss der musikalischen Stunde spielte die verkleinerte Jugendkapelle, die schon als „Nachwuchs für die Knappschaft“ angekündigt worden war.
Myrjam C. Trunk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Mit einem Paukenschlag endete die jüngste Schongauer Stadtratssitzung: Paul Huber (CSU), langjähriger Vize-Bürgermeister, legt nach 40 Jahren sein Stadtrats-Mandat …
Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Vier Monate später als geplant ist in dieser Woche in Schwabbruck das ersehnte Glasfaser-Internet an den Start gegangen. Die kleine Gemeinde mit ihren knapp 1000 …
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Drei Gaststätten in Steingaden und Peiting sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ins Visier von Einbrechern geraten. Zwei Mal scheiterten die Täter allerdings an …
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn
Die Schongauer Kanalbrücken-Baustelle hat wegen der derzeitigen Sperrung der direkten Verbindung von Schongau nach Peiting viele Verkehrsteilnehmer verärgert. Noch …
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn

Kommentare