1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Peiting

Dorffest mit toller Stimmung trotz Regens

Erstellt:

Kommentare

Zum Dämmerschoppen in der Deckerhalle spielte der Musikverein Reichling auf.
Zum Dämmerschoppen in der Deckerhalle spielte der Musikverein Reichling auf. © Fröhlich

Tausende Besucher ließen sich durch Regenschauer nicht abschrecken, beim Dorffest zum 125-jährigen Bestehen in Herzogsägmühle zu feiern.

Herzogsägmühle – „Ich bin jetzt 30 Jahre hier in Herzogsägmühle und kann mich nur an ein Dorffest vor 27 Jahren erinnern, das völlig verregnet war“, sagte Direktor Wilfried Knorr am Sonntagabend. Dass es am späten Nachmittag ein Gewitter gab, sei gelegentlich schon vorgekommen.

Im Jubiläumsjahr zeigte sich das Wetter allerdings nicht von seiner besten Seite. Regenschauer gab es bereits vormittags während des Eröffnungsgottesdienstes sowie nachmittags, bevor ein heftiges Gewitter zahlreiche Besucher endgültig vertrieb.

Dorffest in Herzogsägmühle: Organisatoren reagieren schnell auf Wetterumschwung

Der Wetterbericht hatte schon im Vorfeld wenig Hoffnung auf Besserung gemacht. Aber die Organisatoren in Herzogsägmühle hatten an alles gedacht. In Windeseile sorgten zahlreiche Helfer und die Werksfeuerwehr dafür, dass die Biertische von draußen in die Deckerhalle geschafft wurden. Selbst Knorr packte mit an. So konnte dann der Dämmerschoppen mit der Reichlinger Blaskapelle und dem traditionellen „Ozapfen“ durch Wilfried Knorr planmäßig und im Trockenen stattfinden – und der riesige Ochse vom Grill fand reißenden Absatz.

Aus der Not eine Tugend machte man mit dem Jubiläums-Angebot von Regenschirmen mit einem 12,5-prozentigem Rabatt. Zuvor gab es an den Ständen rund um den Dorfplatz lange Schlangen.

Dorffest in Herzogsägmühle begeistert mit umfangreichem Programm

Die Organisatoren hatten sich wieder mächtig ins Zeug gelegt und ein Fest auf die Beine gestellt, dass nicht nur in der Region seinesgleichen sucht. Verschiedenste Gaumenfreuden aus aller Welt, selbstgemachtes Eis, Waffeln, Crèpes und Kuchen sowie Spezialitäten vom Grill boten für wirklich jeden etwas. Der Zirkus Schweinsgalopp hatte einen abwechslungsreichen Parcours aus Spiel, Spannung und Jonglage aufgebaut.

Großer Beliebtheit erfreute sich auch das Bierkisten-Stapeln, vor dem so viele große und kleine Besucher anstanden, dass manch einer entmutigt aufgab. Der Rekord in diesem Jahr lag bei 32 Kästen und wurde von zwei Teilnehmern erreicht, wie Wilfried Knorr bei der Siegerehrung verkündete.

Jonglieren im Außengelände war auch beim Regen möglich, wie diese Teilnehmer zeigen
Jonglieren im Außengelände war auch beim Regen möglich, wie diese Teilnehmer zeigen © Fröhlich

Eine drehbare Kletterwand, Walking-Waterball, Hüpfburg, Straßenmalerei sowie weitere Kinderattraktionen, Spritzen mit dem Feuerwehrschlauch, Bungeetrampolins und Kinderschminken rundeten das Programm ab.

Natürlich durfte auch die beliebte Modeschau nicht fehlen. Sogar an gemütliche Hängematten zum Entspannen hatte man gedacht. Und mit etwas Glück konnte man einen hochwertigen Schlagbohrhammer, einen Elektro-Backofen-Grill oder einen Tret-Trecker bei der großen Tombola gewinnen. Wer wollte, konnte im Werkstattladen, in der Wühlkiste und im Mühlenmarkt besondere Dinge erstehen. Für die richtige Feststimmung sorgten zudem „Walkacts“ und die Gruppe „Pura Vida“ mit schwungvollen Samba-Rhythmen.

VON URSULA FRÖHLICH

Lesen Sie auchEin Jäger hat in Peiting in Oberbayern miterleben müssen, wie ein wildernder Hund ein Reh getötet hat. Als Mahnung filmte er den Vorfall - ein trauriges Dokument.

Außerdem interessantSchleierfälle bei Wildsteig: Schilder kommen weg, alternativer Wanderweg geplant

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Kommentare