+
Schon seit Februar in Betrieb genommen, aber jetzt offiziell eingeweiht wurde das neue Werkstattgebäude. Von links Werkstattleiter Roland Bubmeder, Albert KeesWerksleiter bei der Firma Hirschvogel, Frank Hess (Betriebsleiter), Josef Schuh (Geschäftsführer I&S Pfaffenwinkel), Architekt Fritz Weinberger, Gerard Tritscher (Projektleiter Logistik Fa. Hirschvogel) und Claus Buchinger (ausführende Baufirma). 

Herzosägmühle

Neues Werksgebäude offiziell eingeweiht

Ein neues Werksgebäude für das neue Aufgabenfeld Industriedienstleistungen wurde von der Firma i+s Pfaffenwinkel an der Schönriedlstraße in Peiting eingeweiht. Auf 800 Quadratmetern wurden 15 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Herzogsägmühle – Begonnen hat alles mit einer Anfrage der Hirschvogel Automotive Group, ob ein größerer Verpackungsauftrag übernommen werden könnte, wie Josef Schuh, Geschäftsführer der i+s Pfaffenwinkel ausführte. Da der Auftrag geeignet erschien, wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um ideale Bedingungen zu schaffen. „Das Gebäude wurde in kürzester Zeit mit einem Zeitplan von acht Monaten hingestellt“, so Josef Schuh. Dass das in der Praxis eine riesige Herausforderung war, führte Betriebsleiter Frank Hess aus. Trotz zahlreicher Schwierigkeiten, wie zum Beispiel der Absprung eines Lieferanten oder falsch gelieferter Türen, wurde die Vorgabe „am 1. Februar müssen die Paletten rausrollen“ eingehalten.

„Eine tolle Leistung“, fand Frank Hess und richtete ein dickes Lob an alle Beteiligten. „Einen heißen Draht nach oben“, bescheinigte Architekt Fritz Weinberger dem Bauherren Herzogsägmühle. Nicht nur, dass ein notwendiger Grundstückskauf reibungslos über die Bühne ging – auch das Wetter spielte mit. In nur vier Monaten reiner Bauzeit wurde das Gebäude errichtet. „Ich habe die Aufbau-Zusage nur zwei Tage lang bereut“, lachte Frank Hess.

Eigene Fähigkeiten weiter entwickeln

Das engagierte und motivierte Team, in das sich auch neue Mitarbeiter sehr schnell eingefügt haben, umfasst mittlerweile 15 Arbeitsplätze, laut Josef Schuh ist eine Kapazitätssteigerung um etwa 20 Prozent anvisiert. Mit bewährt hoher Qualität und einer Fehlerquote, die gegen null geht werden hier Motorenteile seefrachttauglich für den Export verpackt.

Daneben bietet die 1996 gegründete i+s Pfaffenwinkel GmbH (gemeinnützige Integrations- und Servicegesellschaft zur Berufsförderung), eine Tochter von Herzogsägmühle, besondere Arbeitsförderung. Sie versteht sich als Brücke zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Frauen und Männer, die nach einer Phase der Arbeits- und Beschäftigungstherapie oder Ausbildung eine Zeit der Mitarbeit in einem Betrieb besonderer Art benötigen. Im Rahmen eines befristeten, versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses mit der Möglichkeit der Verlängerung wird zwar Leistung wird verlangt und auch honoriert, aber dennoch Rücksicht genommen auf persönliche oder soziale Probleme der Mitarbeitenden. Sie lernen, vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter zu entwickeln und die Anpassungsleistungen zu erbringen, die in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes verlangt werden.

„Es gibt viele Gründe, dankbar zu sein“, fasste es Markus Sinn, Fachbereichsleiter Arbeit und Integration Herzogsägmühle zusammen. „Sie gehören zu einem größeren Ganzen und sind ein Teil davon“, adressierte er an die Mitarbeiter. Die bekamen zur Einweihung auch noch ein praktisches Geschenk. Einen Kühlschrank zur Lagerung der Brotzeit.

Ursula Fröhlich 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reparieren macht glücklich
Viele Leute haben handwerkliches Geschick, viele Leute haben kaputte Gegenstände. Der Gedanke des am Freitag auf Initiative der Vereins Support im Haus4You eröffneten …
Reparieren macht glücklich
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Es gibt französische Crêpes, griechische Spezialitäten, thailändische und indische Gerichte, Ungarisches, verschiedene Knödel, und natürlich bayerische Schmankerl. Bei …
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Internet: Außen schneller als innen
Auf Antrag von Thomas Elste wurde die Verlegung von Leerrohren zur Glasfaserverkabelung im Peitinger Gemeinderat aus der nicht öffentlichen Tagesordnung öffentlich …
Internet: Außen schneller als innen
Kradfahrerin gestürzt - Leicht verletzt
Verletzt hat sich eine 52-Jährige, als sie mit ihrem Kraftrad in Rottenbuch auf der Zufahrtsstraße Richtung Moos gestürzt ist. Sie musste ins Krankenhaus. 
Kradfahrerin gestürzt - Leicht verletzt

Kommentare