Polizeikontrolle in Peiting

Mit 2,7 Promille und Drogen auf dem Radl unterwegs

  • schließen

Unglaublich: Das Fahrrad zu steuern fiel ihm schon verdammt schwer, auch auf den Beinen konnte sich der 19-jährige Peitinger kaum noch halten – der junge Mann war gegen Mitternacht mit ganzen 2,7 Promille in Peiting unterwegs.

Peiting– Wie die Schongauer Polizei meldet, fiel den Beamten Sonntag kurz nach 0 Uhr in Peiting ein Fahrradfahrer auf. „Er hatte erhebliche Schwierigkeiten, geradeaus zu fahren“, so ein Polizeisprecher. Die Beamten kontrollierten den 19-Jährigen und stellten fest, dass dieser nicht nur ein, zwei Bier zu viel intus hatte, sondern jede Menge. Schon der erste Alko-Test ergab einen Wert von 2,7 Promille. Der Peitinger wurde in das Schongauer Krankenhaus gebracht, wo ihm Blut abgenommen wurde. Der Peitinger hatte es wohl ordentlich krachen lassen, denn die Polizei stellte auch „drogentypische Ausfallerscheinungen“ fest. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist ihm sicher.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schützenhilfe aus Berlin
Wie geht es weiter mit der Beschleunigung der Pfaffenwinkelbahn und dem barrierefreien Ausbau der Bahnhöfe? Nachdem die Schongauer Nachrichten im August über …
Schützenhilfe aus Berlin
Letzte Hoffnung Organspende
Seit dem Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn, in Deutschland über eine Widerspruchslösung bei Organspenden nachzudenken, wird dieses Thema kontrovers diskutiert. …
Letzte Hoffnung Organspende
Mutiger Einsatz für gefiederten Patienten
Als ein Mäusebussard mit einem Lkw kollidiert, zögern Nadine Ebale und Jens Teschner nicht lange. Das Paar bringt den verletzten Greifvogel zum Tierarzt und rettet ihm …
Mutiger Einsatz für gefiederten Patienten
Lechbrücke: Verkehr rollt wieder
Die Umwege für die Apfeldorfer und Kinsauer Bevölkerung haben ein Ende. Die Brücke über den Lech ist wieder offen.
Lechbrücke: Verkehr rollt wieder

Kommentare