+
Unfallaufnahme: Ein 16-Jähriger war mit seinem Kleinkraftrad zwischen Birkland und Herzogsägmühle in den Gegenverkehr geraten und mit einem Auto zusammengestoßen.

Mit Hubschrauber in die Klinik

Kleinkraftrad kracht frontal in Pkw

  • Jörg von Rohland
    VonJörg von Rohland
    schließen

Birkland – Schwere Verletzung hat sich am Montagabend ein 16-jähriger Leichtkraftrad-Fahrer zugezogen, der zwischen Birkland und Herzogsägmühle mit einem Auto zusammengestoßen ist. Ein Rettungshubschrauber musste für ihn angefordert werden.

Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche aus dem östlichen Landkreis um 19.40 Uhr mit seinem Kleinkraftrad auf der Staatsstraße von Birkland kommend in Richtung Schongau unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer scharfen Rechtskurve auf den Gegenfahrstreifen und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 55-jährigen Schongauers zusammen. Der 16-Jährige verletzte sich bei dem Sturz so schwer, dass er umgehend in die Unfallklinik nach Murnau gebracht werden musste. Da der Rettungshubschrauber an der im Wald gelegenen Unfallstelle nicht landen konnte, wurde der Jugendliche zunächst von einem Rettungswagen an den Ortsrand von Birkland gebracht. Dort nahm ihn dann die Besatzung des Christoph 7 auf und brachte ihn nach Murnau.

Über das Ausmaß der Verletzungen des 16-Jährigen und seinen Zustand konnte die Polizei heute noch keine näheren Angaben machen. Der Autofahrer blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 3500 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare