Sie haben die Gewinner der Weihnachtsaktion der Peitinger Einzelhändler gezogen: Peitings Bürgermeister Peter Ostenrieder und die Vorsitzende des neuen Vereins Marktplatz Peiting, Johanna Beier (rechts). Als Glücksfee fungierte die neue Datenschutzbeauftragte im Peitinger Rathaus, Eva Neudecker.
+
Sie haben die Gewinner der Weihnachtsaktion der Peitinger Einzelhändler gezogen: Peitings Bürgermeister Peter Ostenrieder und die Vorsitzende des neuen Vereins Marktplatz Peiting, Johanna Beier (rechts). Als Glücksfee fungierte die neue Datenschutzbeauftragte im Peitinger Rathaus, Eva Neudecker.

Im Peitinger Rathaus sind die Gewinner der Weihnachtsaktion gezogen worden

Knapp 1700 Teilnehmer haben mitgemacht

Wenn in den vergangenen Tagen und Wochen in Peiting vermehrt Menschen gesehen wurden, die mit Stift und Zettel bewaffnet vor Geschäften gesichtet wurden, lag das vermutlich an der Weihnachtsaktion der Peitinger Einzelhändler (wir berichteten).

Peiting – Aufgabe war es, in den Schaufenstern von über 20 Fachgeschäften Lösungszahlen zu finden und diese auf dem Teilnahmeschein richtig einzutragen.

Als positiven Nebeneffekt hatte diese Aktion nach Aussage von Peitings Bürgermeister Peter Ostenrieder, dass die Teilnehmer die Schaufenster noch intensiver studierten und die Sortimente der Händler noch bewusster wahrnehmen konnten.

Nach vielen Jahren kleinerer Aktionen ist durch die Gründung des Einzelhandelsvereins Marktplatz Peiting eine solche große Werbeaktion möglich geworden. Da es sich um eine Fördermaßnahme zur Belebung des Ortskerns in Peiting handelte, war auch die Gemeinde mit an Bord. Und mehr noch: Eine Förderung durch den Freistaat Bayern gab dem Ganzen noch etwas Schub.

Jetzt war es nun soweit: Die Vereinsvorsitzende Johanna Beier und Bürgermeister Peter Ostenrieder blickten gespannt auf die Box mit allen Gewinnkarten. Knapp 1700 Teilnehmer hatten teilgenommen, und alle richtig ausgefüllten Teilnahmekarten kamen in die Box. Als Glücksfee konnte die neue Datenschutzbeauftragte im Peitinger Rathaus, Eva Neudecker, gewonnen werden. „Das ist dann ja fast schon wie ein Notar“, wurde dabei gescherzt.

Als Gewinner wurden anschließend folgende Teilnehmer gezogen: Der erste Preis (Gutscheine im Gesamtwert von 400 Euro) ging an Alfred Köhler aus Hohenfurch. Den zweiten Preis (Gutscheine im Gesamtwert von 250 Euro) gewann Rita Stichaner aus Peiting, und über den dritten Preis (Gutscheine im Gesamtwert von 100 Euro )freute sich Johanna Urbin aus Peiting.

Die Preise vier bis zehn (jeweils Gutscheine im Wert von 50 Euro) gingen an Birgit und Frank Gerloff, Manuela Beer, Elvira Hoffmann, Anna Brey, Heidi Geisenberger und Katharina Eck (alle Peiting) sowie an Maria Becker aus Kinsau.

Die Organisatoren gratulieren allen Gewinnern, die Gutscheine werden in den nächsten Tagen per Post zugesendet. Zugleich weisen sowohl Johanna Beier als auch Peter Ostenrieder nochmals darauf hin, auch in den nächsten Wochen die Schaufenster der Peitinger Geschäfte intensiv für das sogenannte „Schaufenster-Shopping“ zu nutzen. Denn ab sofort kann man ja in den meisten Geschäften verschiedene Waren telefonisch ordern und dann nach Terminvereinbarung abholen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare