+
400 Interessierte verfolgten, wie sich die fünf Bürgermeisterkandidaten zu verschiedenen Themen stellten. Den Abend moderierten Redaktionsleiter Boris Forstner (re.) und Redakteur Christoph Peters (li.).

Kommunalwahl 2020

Riesiger Andrang bei Podiumsdiskussion mit Peitinger Bürgermeisterkandidaten

  • Barbara Schlotterer-Fuchs
    VonBarbara Schlotterer-Fuchs
    schließen

450 Menschen in der Schloßberghalle. Mehr als 100 draußen vor verschlossenen Türen. Der große Andrang bei der Podiumsdiskussion der Schongauer Nachrichten am gestrigen Donnerstagabend in Peiting zeigt: Selten hat ein Thema die Peitinger Bürger so bewegt, wie die Frage, wer der neue Rathauschef der Marktgemeinde wird.

Wer es in die Schloßberghalle schaffte, war froh: Viele, die bei der Podiumsdiskussion dabei sein wollten, mussten dagegen draußen bleiben. Der Platz reichte wie erwartet nicht, um die große Nachfrage zu befriedigen. Eine Verlegung in die deutlich größere Dreifachhalle hatte der Gemeinderat im Dezember abgelehnt (wir berichteten).

Auf der Bühne  stellten sich Andreas Schmid (BVP), Christian Lory (Unabhängige Peitinger), Annette Luckner (SPD), Peter Ostenrieder (CSU) oder Thomas Elste (Die Grünen) den Fragen der Moderatoren Boris Forstner (Redaktionsleiter) und Christoph Peters (Redakteur). 

Erst sichtlich nervös, kamen dann im Laufe zweier spannender Stunden dann doch alle in Fahrt – und haben sich offenbar von ihrer besten Seite präsentiert. „Die waren alle gut“, erklärt eine Besucherin der Veranstalter im Anschluss, ihr pflichten viele andere bei. Manche hat die Veranstaltung in ihrer Wahlentscheidung bestätigt. Andere wiederum bleiben aufgrund der guten inhaltlichen Diskussion auf der Bühne weiterhin unentschlossen. 

Fakt ist: Auf dem Podium bleiben sich alle fünf Kandidaten treu und präsentieren sich authentisch, wie man sie auch von anderen Veranstaltungen und Terminen kennt. Die Entscheidung im Rennen um den Chefsessel im Rathaus: Sie ist längst nicht gefallen. Es bleibt spannend nach der Ära Asam.

Ein ausführlicher Bericht zur gestrigen Veranstaltung folgt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare