Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus
+
Die beiden Musiker entschädigten für die ausgefallene Badenacht: Karl-Heinz und Andrea vor ihrem Wohnmobil.

Lange Badenacht im Peitinger Wellenfreibad ist ausgefallen

Peiting: Musik und Wein statt Wellen und Baden

Das war wohl die Frage aller Fragen am vergangenen Freitagabend: Findet die lange Badenacht statt, oder fällt sie sprichwörtlich ins Wasser?

Peiting – Für Autofahrer, die von Schongau nach Peiting fuhren, sah es gut aus. Sogar noch in den späten Abendstunden. Denn die digitale Anzeige für gefahrene Geschwindigkeiten zeigte den Autofahren keine Stundenkilometer an, sondern einen erfreulichen Hinweis: „Heute Badenacht“. So war es in roter und grüner Leuchtschrift zu lesen.

Ernüchterung dann bei der Einfahrt in den Wellenbad-Parkplatz: Nur eine Handvoll Autos ist zwischen den Bäumen zu erkennen. „Die werden doch nicht alle mit dem Radl gekommen sein“, so ein Geistesblitz, der sehr schnell ausgeleuchtet hat. Die Radlständer leer, kein einziges zu erspähen. Eine gewisse Vorahnung dominiert in den Gehirnwindungen und entpuppt sich als richtig, als man vor dem geschlossenen Einlasstor steht.

Ernüchterung am Eingang des Wellenfreibades: Alles verschlossen, nur ein kleiner Hinweis in Form eines DIN A-4 Blattes.

Ein Hinweisschild bestätigt die Vorahnung: Badebetrieb wegen schlechter Witterung eingestellt. Die Hoffnung auf einen schönen Abend im Wellenfreibad sind bis auf Null gesunken. Wäre da nicht dieses Wohnmobil mit seiner auffallend kuriosen Bemalung und der Aufschrift „www.alpenpoppers.de“.

Mutterseelen allein steht es am Rande des Parkplatzes, die Türe geöffnet. Zuerst erscheint ein weiblicher Blondschopf, dann ein männlicher in der Türe. Sympathisches Lächeln, fast ungewohnt in dieser Zeit. Die beiden stellen sich als Andrea und Karl-Heinz vor. Sie wollten einfach für zwei Tage weg von ihrem Heimatort Kempten. Einfach etwas gemütlich wandern. Füssen überlaufen, Oberstdorf überlaufen.

Perfekte Abstimmung wie auf der Bühne

Die beiden waren noch nie in Peiting, hatten aber schon viel von dem idyllischen Parkplatz am Wellenbad gehört. Also hatten sie sich auf nach Peiting gemacht.

Irgendwie landet man im Gespräch bei Musik und hat dabei den Nagel auf den Kopf getroffen. Da sind doch glatt zwei Profi-Musiker in Peiting gelandet. Seit zehn Jahren tingeln die beiden in Sachen Oberkrainer- und fetziger Stimmungsmusik durch die Lande. Andrea stellt die Campingstühle auf, Karl-Heinz greift in einen Stauraum des Wohnmobils und holt Gitarre und Akkordeon heraus.

Und dann flutscht es wie bei ihren Auftritten: Ein Blick genügt, perfekter Einsatz, „Auf der Autobahn“ lautet der Titel des ersten Stücks. Alles wie auf einer großen Bühne. Nur nicht in Dirndl und Lederhose, sondern Badeschlappen, Shorts und T-Shirt sind angesagt.

Nächster Versuch am Freitag

Es wird ein langer Abend, auch ohne Wasser und Schwimmbewegungen. Karl-Heinz hat ja genügend Weißbier an Bord. Wer Andrea & Karl-Heiz hören möchte, kann einfach unter www.alpenpoppers.de reinklicken und zuhören.  

Nächster Versuch: Die nächste „Lange Badenacht“ im Peitinger Wellenfreibad ist für diesen Freitag, 10. Juli, geplant, teilt Manfred Turner von der Peitinger Marktgemeindeverwaltung mit. „Die Wetterprognosen schauen sehr gut aus.“ Sollte Wettergott Petrus mitspielen, bleibt das Wellenfreibad an diesem Abend bis 22 Uhr geöffnet.

Hans-Helmut Herold


Das könnte Sie auch interessieren:

Mitglieder einer Bürgerinitiative haben in Peiting ein Phantomgerüst für den umstrittenen Marienheim-Neubau aufgestellt.

Ab sofort ist das beliebteLechfloß in Schongau wieder auf dem Lech unterwegs. 

In Schwabsoien gibt es jetzt einen Meditationsweg.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Ausraster: Frau rammt Mann mit Einkaufswagen
Wegen des Corona-Sicherheitsabstands sind einer Supermarkt-Kundin in Schongau jetzt offenbar die Sicherungen durchgebrannt: Weil ihr der Sicherheitsabstand offenbar auf …
Corona-Ausraster: Frau rammt Mann mit Einkaufswagen
Heißer Baustellensommer hat begonnen: Wo Autofahrer rund um Peiting mit Umleitungen rechnen müssen
Püntklich zu den Sommerferien legen im Schongauer Land die Straßenbaufirmen mit ihrer Arbeit los. Betroffen sind diesmal auch zwei wichtige Bundesstraßen.
Heißer Baustellensommer hat begonnen: Wo Autofahrer rund um Peiting mit Umleitungen rechnen müssen
Altenstadts Rathauschef Andreas Kögl nach 100 Tagen im Amt: „Der schönste Beruf der Welt“
100 Tage ist Altenstadts neuer Bürgermeister Andreas Kögl mittlerweile im Amt. Im Interview blickt er auf die ersten Monate an seiner neuen Wirkungsstätte zurück.
Altenstadts Rathauschef Andreas Kögl nach 100 Tagen im Amt: „Der schönste Beruf der Welt“
Schwabbruck und Schwabsoien teilen sich künftig einen Bauhof
Die Gemeinden Schwabbruck und Schwabsoien werden sich in Zukunft einen Bauhof teilen. Die beiden Bürgermeister Manfred Schmid und Norbert Essich haben den Mietvertrag …
Schwabbruck und Schwabsoien teilen sich künftig einen Bauhof

Kommentare