+
An der Auffahrt zur B 472 kam es am Dienstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. 

Am Dienstagmorgen

Lkw kracht in Auto und schiebt es in Einfahrt - Zwei Männer eingeklemmt, einer schwerst verletzt

  • Veronika Mahnkopf
    vonVeronika Mahnkopf
    schließen

Schrecklicher Unfall am frühen Dienstagmorgen bei Peiting/Hohenbrand: Ein Lastwagen kam in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn, rammte ein Auto und schob es in eine Einfahrt. Zwei Männer wurden eingeklemmt.

Peiting/Hohenbrand - Wie die Polizei berichtet, hat sich der Unfall gegen 5.30 Uhr an der Auffahrt zur B 472 ereignet. An der Unfallstelle wird seit Montag der Verkehr von der B 472-Umgehung auf eine Nebenstraße geleitet. Grund dafür sind Bauarbeiten zwischen Peiting Ost und Peiting West.

Schwerer Unfall an der Auffahrt zur B 472 bei Peiting/Hohenbrand - Fotos

Der LKW-Fahrer übersah laut Polizei offensichtlich am Ende der Umleitungsstrecke die Rechtskurve, die den Verkehr wieder auf die B 472 leitet, und fuhr geradeaus. Ein 60-jähriger Peißenberger fuhr mit seinem Auto von der B 472 auf die Umleitungsstrecke Richtung Peiting. 

Im Kurvenverlauf prallte der Sattelzug frontal in die Fahrerseite des Wagens und schob diesen noch einige Meter in eine asphaltierte Grundstückseinfahrt. 

Durch den Zusammenstoß wurden alle vier Insassen des Autos verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zwei der Fahrzeuginsassen waren eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehren Peiting und Hohenpeißenberg aus dem Fahrzeug befreit werden. 

Der Peißenberger sowie ein 38-jähriger Weilheimer erlitten schwere bzw. schwerste Verletzungen. Der polnische Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten zur Klärung der Unfallursache in Auftrag gegeben. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Die Straße war bis zum Mittag gesperrt.

sta/hh

Lesen Sie auch: 

Mann (42) verteidigt Tochter gegen sexuelle Belästigung - und gerät selbst in den Fokus der Polizei

Ein Mann aus Unterschleißheim übte nach einer sexuellen Belästigung seiner Tochter an der Hackerbrücke in München Selbstjustiz. Deshalb wird gegen ihn wegen Körperverletzung ermittelt.

Auf der A8 bei Friedberg kam es in Richtung München zu einem schweren Unfall. Ein Sattelschlepper krachte in einen Wohnwagen. Im Auto saß eine Familie mit Baby.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bernbeurer Dorfbrunnen wohl für immer zerstört
Bernbeurer Dorfbrunnen wohl für immer zerstört
Fuchstalbahn: Jetzt geht’s ums Geld
Fuchstalbahn: Jetzt geht’s ums Geld
Stadtradeln erstmals auch in Schongau
Stadtradeln erstmals auch in Schongau
Peiting plant öffentliche Ladesäulen für E-Autos vor dem Rathaus
Peiting plant öffentliche Ladesäulen für E-Autos vor dem Rathaus

Kommentare