+
Zu einem Zimmerbrand in Peiting wurden die Feuerwehren am Sonntagabend gerufen.

Heimbewohner hörte Alarm

Zimmerbrand in Peiting - Polizei nimmt 35-Jährigen fest

  • schließen

Zu einem Zimmerbrand in Herzogsägmühle wurden Feuerwehren am Sonntagabend gerufen. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Peiting - Am Sonntagabend wurden Feuerwehren zu einem Brand in Herzogsägmühle gerufen. Das Feuer war in einem Zimmer der sozialen Einrichtung ausgebrochen. Der Brandherd ging nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd vom Bett eines 35- jährigen Bewohners aus.

Ein anderer Bewohner der Einrichtung hörte den Brandmeldealarm und begann, zusammen mit einer Betreuerin, sofort damit, die Flammen zu löschen. Sie alarmierte kurz vor 20 Uhr außerdem die umliegenden Feuerwehren.

Zimmerbrand in Peiting bei Eintreffen der Feuerwehren bereits unter Kontrolle

Beim Eintreffen der Feuerwehren war der Brand bereits unter Kontrolle. Die Flammen griffen nicht auf andere Teile des Gebäudes über.

Die Feuerwehren lüfteten durch. Die Einrichtung war nach diesen Maßnahmen weiterhin bewohnbar. Niemand wurde bei dem Brand verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf circa 5000 Euro. 

Zimmerbrand in Peiting: Mann wird festgenommen

Der 35-Jährige, in dessen Zimmer das Feuer ausgebrochen war, steht in Verdacht, sein Bett vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben. Der Mann war Feuerwehrkräften kurz vor der Tatzeit in unmittelbarer Nähe des Tatortes aufgefallen und wurde daraufhin von Beamten der Polizeiinspektion Weilheim vorläufig festgenommen.

Im Laufe des Montags wird der Mann dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Kripo Weilheim. 

Lesen Sie auchIn Bernbeuren hat man sich an den täglichen Wahnsinn bei der Erneuerung der Ortsdurchfahrt längst gewöhnt. Jetzt ist das Ende der Arbeiten absehbar.

Außerdem interessantHistorischer Markt in Schongau eröffnet: Gaukler, Musikanten und viele Besucher

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schongauer UPM-Papierfabrik: Kleiner Brand, großes Aufgebot 
Dunkler Rauch löst am Sonntagabend einen Großeinsatz aus, aber der Brand in der UPM-Papierfabrik in Schongau ist rasch gelöscht. Ein Mann wird leicht verletzt.
Schongauer UPM-Papierfabrik: Kleiner Brand, großes Aufgebot 
Selbstbestimmt gegen Ausgrenzung
Wohnungslose Menschen haben mit vielen Hürden zu kämpfen, um wieder Wohnraum zu erlangen. Bei einem Treffen in Herzogsägmühle haben sich Betroffene ausgetauscht – und …
Selbstbestimmt gegen Ausgrenzung
Bergwaldprojekt im Einklang mit der Natur
Sie kommen aus ganz Deutschland und kämpfen für die Artenvielfalt. 20 Freiwillige arbeiteten im Rahmen des „Bergwaldprojekts“ eine Woche lang in den Lechauen.
Bergwaldprojekt im Einklang mit der Natur
In manchen Orten wohnt der „Denkmaltod“
Gleich zwei wichtige Denkmäler standen auf der Liste der „Denkmalschutztour“: Der Fohlenhof in Rottenbuch und die St. Anna-Kirche in Schongau. Bei der abendlichen …
In manchen Orten wohnt der „Denkmaltod“

Kommentare