1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Peiting

Schon wieder illegale Feuerstellen bei den Schnalz-Höhlen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vollkommen ungeniert haben Unbekannte bei den Schnalz-Höhlen schon wieder ein Feuer entzündet.
Vollkommen ungeniert haben Unbekannte bei den Schnalz-Höhlen schon wieder ein Feuer entzündet. © Hans-Helmut Herold

Es ist noch gar nicht lange her, da entfachte ein Lagerfeuer an der Schnalz bei Böbing einen Waldbrand. Trotzdem werden dort noch Feuerstellen angelegt.

Peiting/Böbing – So  dreist und verantwortungslos verhalten sich manche Menschen in der Natur:  Genau an der Stelle oberhalb der Schnalz-Höhlen, an der am 30. Juni diesen Jahres das Feuer im Berghang brannte, wurde jetzt wieder eine Feuerstelle angelegt.

Wer sich daran erinnert, wie mühsam die Feuerwehrmänner im Steilgelände damals gegen die Flammen kämpften, kann bei so einem Anblick nur den Kopf schütteln. Keine drei Meter entfernt sind die zum Teil verkohlten Bäume zu erkennen.

Obwohl Naturschützer in den letzten Tagen an der Ammer zwischen Peiting und Peißenberg in den vergangenen Tagen zahlreiche illegale Feuerstellen vernichtet haben (wir berichteten), sind wenige Tage danach wieder an der Ammer große Feuerstellen zu erkennen. Trotz der Hinweistafeln des Landratsamtes, auf denen noch einmal deutlich klargestellt ist, dass es strengstens verboten ist, zu grillen oder Feuerstellen anzulegen, wird dies offenbar ignoriert.

Beim Flächenbrand an der Schnalz Ende Juni waren Dutzende Feuerwehrleute tagelang bis zur völligen Erschöpfung im Einsatz. 

Hans-Helmut Herold 

Lesen Sie auch: Wohnungslose Menschen haben mit vielen Hürden zu kämpfen, um wieder Wohnraum zu erlangen. Bei einem Treffen in Herzogsägmühle haben sich Betroffene ausgetauscht – und Punkte zusammengestellt, die es in der Gesellschaft zu verbessern gilt.

Außerdem interessant: Weil die Marktoberdorfer Straße in Schongau asphaltiert wird, ist sie für den Verkehr gesperrt. Doch die Arbeiten gehen gut voran. Die Straße soll schon bald wieder befahrbar sein

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Kommentare