Unfall in Peiting

Mädchen (6) geht nicht über die Ampel und wird überfahren - schwer verletzt

  • schließen

Schrecklicher Unfall am Freitagmittag in Peiting: Ein sechsjähriges Mädchen war einfach über die Münchener Straße gelaufen - und wurde vom Auto einer 20-Jährigen erfasst. Das Kind kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. 

Peiting - Die Sechsjährige wollte um 12.45 Uhr die Münchner Straße auf Höhe des Einkaufsmarktes Lidl überqueren. Besonders tragisch: Die vorhandene Fußgängerampel nutzte das Mädchen nicht. 

Zunächst ließ das Mädchen einen ortseinwärts fahrenden Pkw passieren, rannte dann aber los, ohne weiter auf den Verkehr aus Peiting zu achten. Dabei lief die Sechsjährige geradewegs in die Seite des Autos der gerade vorbeifahrenden 20-jährigen Peißenbergerin. 

Bei dem Unfall wurde das Mädchen schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schongaus Hebammen vor Riesen-Kraftakt
Damit die gebeutelte Geburtshilfe in Weilheim überleben und bis zum Jahresbeginn personell umstrukturiert werden kann, ist in Schongau ein echter Kraftakt nötig. …
Schongaus Hebammen vor Riesen-Kraftakt
Fahrende Schmuckstücke und rollende Raritäten
Drei Tage lang wurde in Morgenbach kräftig gefeiert. Höhepunkt war das Oldtimertreffen am Sonntag, zu dem der Ende Juli gegründete Verein der Oldtimerfreunde …
Fahrende Schmuckstücke und rollende Raritäten
VG kündigt „knallharte Verhandlungen“ an
Um die Realisierung einer unterirdischen Stromtrasse zwischen Ingenried und Altenstadt zeichnet sich ein hartes Ringen ab. Der Grund ist vor allem die von der Lechwerke …
VG kündigt „knallharte Verhandlungen“ an
In Peiting wird der Ernstfall geprobt
Einmal im Jahr üben im Rahmen einer Aktionswoche die Feuerwehren verschiedener Gemeinden miteinander. Auch die Wehren aus Peiting, Birkland und Herzogsägmühle spielten …
In Peiting wird der Ernstfall geprobt

Kommentare