+
Zwei Autos krachten in Peiting frontal zusammen.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall in Peiting: Sieben Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B472/B23

Zwei Autos sind am Mittwoch in Peiting im Bereich der Auffahrt zur B472/B23 frontal zusammengestoßen. Mehrere Personen wurden verletzt - darunter auch Kinder.

Update vom Mittwoch, 12. Juni, 17.35 Uhr

Bei den am Unfall beteiligten Fahrzeugen handelt es sich um einen Pkw aus dem Landkreis Weilheim-Schongau und einem Pkw mit Urlaubern aus dem Landkreis Göppingen. Unfallursache war Missachtung der Vorfahrt beim Linksabbiegen. 

In dem einem Pkw wurden der Fahrer und Beifahrer leicht bis mittelschwer verletzt. Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Die dritte Person auf dem Rücksitz kam mit leichten Verletzungen ins Schongauer Krankenhaus. 

Autos krachen in Peiting frontal zusammen: Die Bilder vom Unfall

Im BMW der Urlauberfamilie zogen sich vier Personen bei dem Aufprall leichte Verletzungen zu. Sie wurden ins Schongauer Krankenhaus eingeliefert. Die fünfte Person im BMW kam mit dem Schrecken davon.

Die Freiwillige Feuerwehr Peiting war mit 20 Mann vor Ort und half bei der Absperrung und Reinigung der Unfallstelle.

Erstmeldung vom Mittwoch, 12. Juni, 17 Uhr

Peiting – Sieben Verletzte, darunter auch Kinder, hat am Mittwochnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall südlich von Peiting gefordert. Auf der Umgehungsstraße im Bereich der Auffahrt zur B 472/B 23 sind zwei Autos frontal zusammengeprallt. 

Zwei der Verletzten wurden mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Fünf Insassen kamen ins Schongauer Krankenhaus, eine Person blieb unverletzt. 

Nach dem Unfall, der sich gegen 15.45 Uhr ereignete, musste die Zufahrt zur Umgehungsstraße gesperrt werden.

Weitere Infos folgen

mg/es

Hier lesen Sie weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Bei einem Unfall in Oldenburg soll ein Autofahrer gezielt einen Radfahrer überfahren haben. Zu einem anderen Drama kam es bei einem Unfall mit einem zerfetzten Wohnmobil auf der Autobahn A2 bei Hannover, beides berichtet nordbuzz.de*.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
In Weilheim sind am Dietlhofer See die Stege aus haftungsrechtlichen Gründen abgesperrt worden. Die Badegäste waren entsetzt. Jetzt lenkte die Stadt ein - zumindest …
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
Eine traurige Entwicklung beobachten Experten bei Störchen in Oberbayern: Ihre Jungen sterben reihenweise, mancherorts ging der komplette Nachwuchs ein.
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
Begeisterung für den Pflegeberuf - ein Gespräch mit der Leiterin der Heimerer Schulen in Schongau
Conny Leibig, die Leiterin der Heimerer Schulen in Schongau, hört zum Oktober auf. Wichtig sind ihr vor allem die zwischenmenschlichen Beziehungen. Ein Gespräch.
Begeisterung für den Pflegeberuf - ein Gespräch mit der Leiterin der Heimerer Schulen in Schongau
Dorfgemeinschaftshaus für Apfeldorf kostet 3,7 Millionen Euro
Ein wichtiges Projekt Apfeldorfs nimmt Gestalt an: das Dorfgemeinschaftshaus. Die Pläne wurden bereits mit der Regierung von Oberbayern abgestimmt, nur die große Summe …
Dorfgemeinschaftshaus für Apfeldorf kostet 3,7 Millionen Euro

Kommentare