+
Die Jet Band aus München springt für die Roxx Doxx im Dragoner ein.

7. Peitinger Musiknacht

Auf die Plätze, fertig, Rock’n’Roll!

  • schließen

Die Vorfreude steigt: Am Samstag, 20. Mai, feiern die Peitinger mit ihren Gästen die 7. Musiknacht. Zehn Gruppen aus der Umgebung und der Region rocken die Bühnen von neun örtlichen Gastronomen. Nur eine kleine Veränderung melden die Veranstalter.

Peiting – „Die Roxx Doxx sind saugeile Hunde, da lupft’s das Dach“, hatte sich Wirtin Monika Pummer auf die Band aus München gefreut, die am Samstag das Dragoner in Peiting rocken sollte. Daraus wird leider nichts, bedauert Michael Schmid, Hauptorganisator der 7. Peitinger Musiknacht. Ein Bandmitglied habe sich das Außenband gerissen, die Roxx Doxx mussten absagen.

Zum Glück hat Schmid kurzfristig Ersatz finden können. Die Jet Band, ebenfalls aus der Landeshauptstadt, hatte noch einen Termin frei und springt für die Kollegen von Roxx Doxx im Dragona ein. Die vielseitige rockig orientierte Band biete für jeden Anlass die passende musikalische Begleitung, heißt es. Das riesige Songrepertoire der Jet Band ziehe auch Rocker mit Songs wie „Highway to Hell“ in ihren Bann. Monika Prummer und ihre Gäste kommen also voll auf ihre Kosten.

Weitere Ausfälle hat Organisator Schmid zum Glück nicht zu beklagen, die übrige Musiknacht geht wie geplant über die Bühnen. Veranstaltungsorte sind neben dem Dragoner bekanntlich die Gaststätte Zum Buchberger, Kegelbahn, Zum Keppeler, Café Central, Xaver, Kapitel 10, M32 und Schloßberghalle. Mit von der Partie sind ab 20 Uhr unter anderen die Beat Bulls, Kind of Black, Sin Goblin und Dusty Fruitbar (siehe unten).

Erstmals unterwegs ist heuer bei der Musiknacht ein „fahrender Club“: Der Partybus tourt durch Peiting und Schongau. Start und Ziel ist der Hauptplatz in Peiting. Von 21 bis 2 Uhr kann stündlich eine Fahrt gebucht werden. Karten gibt’s unter Telefon 08861/9088055.

Ein Ticket für alle Konzerte:

Tickets für die Musiknacht sind bei allen teilnehmenden Gaststätten erhältlich. Die Besucher bekommen ein Bändchen, mit dem sie zu allen 10 Konzerten Eintritt haben. Im Vorverkauf kosten sie 10 an der Abendkasse 12 Euro. Infos unter www.musiknacht-peiting.de.

Bühnen und Bands:

 - Zum Buchberger: Daniel T. Coates (Country, Bluesrock, Rockabilly und Folk) 

 - Kegelbahn: Take Off (Erdige und ehrliche Musik mit Rock- und Pop-Klassikern)

 - Zum Keppeler: Live Time (eine Zeitreise durch die Musikgeschichte der letzten 50 Jahre)

 - Café Central: Rigoros ( Heimatsound zu Themen wie Reisen, Heimweh, Whats-App oder „Woisockn“)

 - Dragoner: Jet Band (Rock) 

 - Xaver: Ro Clausmann (Hits der 60er bis 90er Jahre)

 - Kapitel 10: Dusty Fruitbar (Indie sowie Klassiker der Rock- und Popgeschichte)

 - M32: Die Beat Bulls (Kracher aus 30 Jahren werden entstaubt und zum Besten gebracht)

 - Schloßberghalle: Kind of Black (14 junge Musiker in Rockbesetzung und Orchester) sowie danach Sin Goblin (Feier bis zum Abwinken mit publikumsnaher Show)

 - Der Partybus geht zwischen 21 bis 2 Uhr stündlich auf Tour. Er pendelt zwischen Peiting und Schongau.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber hatten 135 Gramm Marihuana daheim
Den richtigen Riecher hatten Polizisten der Inspektion Schongau, die am Freitag zusammen mit Kollegen anderen Dienststellen eine Asylbewerberunterkunft in Schongau nach …
Asylbewerber hatten 135 Gramm Marihuana daheim
Magdalena aus Hohenpeißenberg
Magdalena ist da Noch sehr müde von ihrer anstrengenden Geburt ist Magdalena Satzinger. Das Mädchen erblickte am 21. April im Krankenhaus Weilheim das Licht der Welt. …
Magdalena aus Hohenpeißenberg
Münzschatz im Schongauer Stadtmuseum
Der Internationale Museumstag stand, zumindest in Schongau, im Zeichen eines verschollenen Münzschatzes: Am vergangenen Sonntag hat das Stadtmuseum Schongau mit Franz …
Münzschatz im Schongauer Stadtmuseum
1800 Musikanten im Wettstreit
Was die Musikkapellen aus dem Raum Landsberg, Schongau und Kaufbeuren so draufhaben, konnten sie am Wochenende bei den Wertungsspielen in Denklingen nicht nur den …
1800 Musikanten im Wettstreit

Kommentare