+
Die ausgezeichneten Peitinger Sportler mit (von links) Sportreferent Michael Deibler und zweitem Bürgermeister Franz Seidel.

Peitinger Sportler-Ehrung

Auszeichnung für Ausgezeichnete

Vom Oberbayerischen Meister über Medaillengewinne auf Landes- und Bundesebene bis zur Teilnehmer bei Europameisterschaften: Die Erfolge der Peitinger Sportler konnten sich im vergangenen Jahr sehen lassen. Das hat die Gemeinde bei der Sportlerehrung entsprechend gewürdigt.

Peiting – „Besondere Menschen werden für ihre besonderen Leistungen Wert geschätzt“, meinte Peitings Sportreferenten Michael Deibler, der zusammen mit dem zweiten Bürgermeister Franz Seidel die Ehrung der 44 Einzel- und Mannschaftssportler in der Schloßberghalle vornahm. Damit waren es in diesem Jahr deutlich weniger als im Vorjahr, als 96 Aktive zur Ehrung anstanden.

„Wir haben einige dabei, die Dauergäste bei der Ehrung sind“, erklärte Seidl mit Blick auf bekannte Sportler, die bereits mehrfach ausgezeichnet worden sind. „Es ist schön zu sehen, wenn die Sportanlagen in Peiting gut genutzt werden und dann auch noch Erfolge dabei herauskommen“, freute sich der Vizebürgermeister über die dennoch zahlreichen guten Leistungen, die die Gemeinde in Form einer Urkunde und einem Gutschein über 25 Euro, zu dem das Sporthaus Schuster zehn Euro beigesteuert hat, honoriert hat.

Die größte Gruppe der Geehrten stellten in diesem Jahr die Peitinger Stockschützen mit 15 Einzel und Mannschaftssportlern. „Bei Ihnen habe ich das Gefühl, dass alle Mannschaften so erfolgreich waren, dass sie heute geehrt werden“, schmunzelte Seidel über die Stammgäste bei der Sportlerehrung.

Zu denen zählt auch Kegler Peter Hitzlberger, der unter anderem für seinen deutschen Rekord ausgezeichnet wurde. „Er ist das Urgestein des Peitinger Kegelsports“, adelte Deibler den seit Jahrzehnten zielsicheren Hitzlberger.

Wesentlich jünger sind die beiden ausgezeichneten Judokas Rami Pangerl und Simon Häuserer. „Bei denen wäre fast der Platz ausgegangen, will man alle Erfolge aufzuzählen“, meinte Seidel angesichts der langen Liste an Topleistungen. Pangerl und Häuserer gehörten zu den insgesamt sieben geehrten Judokas.

Mit sechs Personen standen ähnliche viele Tänzer der Peitinger Rock’n’Roller zur Ehrung an. Die drei Paare verrieten dabei einige Internas. „Weil sie klein und dürr ist, kann man sie leichter herumwirbeln“, beschrieb Tobias Thiele seine Partnerin Tamina Berchtold.

Auskunftsfreudig war auch Leoni Fend, die erfolgreiche Mountainbikerin gehört ebenfalls zu den regelmäßigen Gästen der Ehrung. „Im Training fahre ich meinem Vater bergab davon, bergauf nicht immer“, meinte Fend. Für Langläufer Korbinian Heiland, der am Vortag noch den Ammer-Trail-Run in Bad Bayersoien gewonnen hat, steht demnächst ein großer Einschnitt an. Er verkündete, dass er auf das Sportinternat nach Oberstdorf wechselt, um dort noch besser trainieren zu können. „Training ist auch besser als lernen“, sagte Heiland grinsend.

Einmal mehr in großer Zahl vertreten waren auch die Peitinger Schützen. Herausragend dabei war die Luftpistolenmannschaft, die den Aufstieg in die Erste Bundesliga geschafft hat.

Mit Bundesliga kennt sich auch der letzte Geehrte aus. Turner Moritz Kraus, der am liebsten am Boden und an den Ringen turnt, wurde unter anderem für seinen Einsatz in der Zweiten Bundesliga für den TSV Buttenwiesen geehrt.

Und das sind die ausgezeichneten Sportler:

Judo: Franziska Bornstädt, Felix Ditschek, Simon Häuserer, Sarah Kappler, Andreas Neureuther, Rami Pangerl, Ann-Katrin Schubert;

Kegeln: Peter Hitzlberger;

Rad: Leoni Fend, Jonas Mock;

Rock’n Roll: Tamina Berchtold, Tobias Thiele, Christine Ruß, Benjamin Wörner, Adrienn Vaczi, Tobias Rehm;

Schützen: Sabine Demmel, Elisabeth Kleber, Anna Stanka, Fritz Aigner, Steffi Böhm, Michaela Brosselt-Guggermos, Thomas Landes, Michael Redl, Sladjan Zoran;

Ski: Tobias Baarfüßer, Korbinian Heiland, Erwin Holl;

Stockschützen: Mathias Adler, Ulrike Lachenmayer, Michael Lindner, Christopher Schwaiger, Lisa Adler, Sabine Hipp, Franziska Lindner, Rosi Schweiger, Thomas Ainöder, Martin Baumgartner, Christian Lindner, Thomas Rapp-König, Werner Kratz, Markus Schuster, Alexander Vöst;

Turnen: Moritz Kraus.

Roland Halmel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Noch ein Kreisverkehr für Peiting
Michael Asam hat schon viele Bürgerversammlungen abgehalten und dabei so einiges erlebt. Die jüngste am vergangenen Dienstag dürfte der Peitinger Bürgermeister …
Noch ein Kreisverkehr für Peiting
Stattliche Blaufichte ziert Peitinger Hauptplatz
Weihnachten kann kommen, der Peitinger Hauptplatz ist gerüstet: Am Mittwoch stellten die Bauhofmitarbeiter die stattliche Blaufichte auf.
Stattliche Blaufichte ziert Peitinger Hauptplatz
Wegen Baustelle: Welche Wege sich Autofahrer suchen
Es ist spannend, wie sich Autofahrer verhalten, wenn der gewohnte Weg wegen einer Baustelle nicht mehr möglich ist. Siehe am Beispiel der Butterwerkskreuzung in Schongau.
Wegen Baustelle: Welche Wege sich Autofahrer suchen
Vier Jahre Haft für Familienvater
Ein Familienvater aus Peißenberg muss für viereinhalb Jahre ins Gefängnis. Der 50-Jährige hatte vergangenes Jahr seine Tochter (14) sexuell missbraucht – bis das Mädchen …
Vier Jahre Haft für Familienvater

Kommentare