+
Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich am Kreisverkehr (Hintergrund) neben der Raiffeisenbank in Peiting. Ein Rettungshubschrauber flog die vom Auto erfasste Rentnerin ins Unfallklinikum Murnau.

Polizeireport 

91-Jährige von Auto erfasst

  • schließen

Peiting - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag am neuen Kreisverkehr neben der Raiffeisenbank in Peiting ereignet. 

Gegen 14.45 Uhr fuhr eine Peitingerin (59) mit ihrem Pkw von der Ortsmitte kommenden in den Kreisverkehr ein und nahm die erste Ausfahrt in Richtung Bergwerkstraße. Dabei übersah sie eine Fußgängerin (91), die zu diesem Zeitpunkt die Straße überqueren wollte.

Die Senioren wurde vom Auto der 59-Jährigen voll erfasst und verletzte sich durch den Zusammenstoß schwer, unter anderem am Kopf. Der alarmierte Rettungshubschrauber flog die Rentnerin direkt ins Murnauer Unfallklinikum. Nach ersten Informationen der Polizei Schongau befindet sich die Frau in einem kritischen, aber nicht lebensbedrohlichen Zustand. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt.

Zur Räumung der Unfallstelle durch die Peitinger Feuerwehr war die Bergwerkstraße hin zum Kreisverkehr für rund zwei Stunden gesperrt. Außerdem im Einsatz waren Polizei, Notarzt und Krankenwagen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buchinger Maibaum wieder auf dem Heimweg
Die Sorgen um den Buchinger Maibaum, der von den Steingadenern gestohlen wurde und den dann die Feuerwehrler aus Lechbruck wiederum klauten (wir berichteten) sind vorbei.
Buchinger Maibaum wieder auf dem Heimweg
Rasern in Altenstadt auf der  FJS-Straße Einhalt gebieten
Die Geschwindigkeiten vieler Autofahrer auf der FJS-Straße in Altenstadt sind zu hoch. Das Überqueren an der Kreuzung Esterweg ist für Fußgänger und Radfahrer …
Rasern in Altenstadt auf der  FJS-Straße Einhalt gebieten
Festlich gedeckte Tafel  beim Osterfrühstück in Schongau
Eine schöne Tradition entwickelt sich da: Bereits zum fünften Mal hat die Initiative Schongau belebt am gestrigen Montag zum Osterfrühstück geladen. Und kurz nach 11 Uhr …
Festlich gedeckte Tafel  beim Osterfrühstück in Schongau
Wanderer stürzt in Ammerschlucht – und bleibt schwerverletzt an Baum hängen
Problematischer Einsatz für die Bergwacht in Peiting: Ein Wanderer stürzt und bleibt schwerverletzt an einem Baum hängen.
Wanderer stürzt in Ammerschlucht – und bleibt schwerverletzt an Baum hängen

Kommentare