+
Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich am Kreisverkehr (Hintergrund) neben der Raiffeisenbank in Peiting. Ein Rettungshubschrauber flog die vom Auto erfasste Rentnerin ins Unfallklinikum Murnau.

Polizeireport 

91-Jährige von Auto erfasst

  • schließen

Peiting - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag am neuen Kreisverkehr neben der Raiffeisenbank in Peiting ereignet. 

Gegen 14.45 Uhr fuhr eine Peitingerin (59) mit ihrem Pkw von der Ortsmitte kommenden in den Kreisverkehr ein und nahm die erste Ausfahrt in Richtung Bergwerkstraße. Dabei übersah sie eine Fußgängerin (91), die zu diesem Zeitpunkt die Straße überqueren wollte.

Die Senioren wurde vom Auto der 59-Jährigen voll erfasst und verletzte sich durch den Zusammenstoß schwer, unter anderem am Kopf. Der alarmierte Rettungshubschrauber flog die Rentnerin direkt ins Murnauer Unfallklinikum. Nach ersten Informationen der Polizei Schongau befindet sich die Frau in einem kritischen, aber nicht lebensbedrohlichen Zustand. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt.

Zur Räumung der Unfallstelle durch die Peitinger Feuerwehr war die Bergwerkstraße hin zum Kreisverkehr für rund zwei Stunden gesperrt. Außerdem im Einsatz waren Polizei, Notarzt und Krankenwagen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbara Stamm: „Wir Christen sind nicht von gestern“
Gut gefüllt war das Welfenmünster in Steingaden, als Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm mit ihrem Festvortrag „Wir Christen sind nicht von gestern. Warum die Welt …
Barbara Stamm: „Wir Christen sind nicht von gestern“
Asams letzte Bürgerversammlung: Viel Kritik und „Standing Ovations“
Mit stehenden Ovationen ist Peitings Bürgermeister am Dienstagabend in der letzten Bürgerversammlung seiner 24-jährigen Amtszeit verabschiedet worden. Es war ein …
Asams letzte Bürgerversammlung: Viel Kritik und „Standing Ovations“
Mittelschule: Kämmerer kurz vorm Koma
Der Vorentwurf Generalsanierung Mittelschule bereitet Stadtkämmerer Werner Hefele „nicht nur Kopfzerbrechen, es war eine vorübergehende Komalage“. Leicht machten sich …
Mittelschule: Kämmerer kurz vorm Koma
Generalsanierung Mittelschule für 24 Millionen Euro
Die Generalsanierung der Mittelschule Schongau gestaltet sich nicht so einfach wie angedacht, Stadtkämmerer Hefele zeigte sich von den ersten Zahlen „mehr als geschockt“.
Generalsanierung Mittelschule für 24 Millionen Euro

Kommentare