Sichtlich begeistert war Raphael Eding (li.) vom Schlagzeug. Foto: Fröhlich

Schnuppertag der Peitinger Musiklehrer

Einmal so richtig auf die Pauke hauen

„Welches Instrument passt zu mir?“, war die große Frage am Samstagvormittag in der Alfons-Peter-Grundschule. Die Peitinger Musiklehrer hatten zum Schnuppertag geladen. Neben Information und kleinen Konzerteinlagen konnte auch nach Herzenslust ausprobiert werden.

Peiting – Einmal so richtig auf die Pauke hauen. Das genoss der fünfjährige Raphael Eding sichtlich. Er war kaum mehr vom Schlagzeug wegzubekommen. Und auf die Frage seiner Mutter Regina, ob es Spaß mache, nickte er nur mit leuchtenden Augen. Lernen kann er das Instrument aber noch nicht. Musiklehrer Andreas Fuchs musste einschränken, dass nur Schulkinder für den Unterricht angenommen werden. „Sie sollten schon in der Lage sein, Noten zu verstehen“, meinte er.

Auch der neue Klarinettenlehrer Hans Daxer legte das Mindestalter für dieses Instrument auf etwa acht bisneun Jahre fest. Der Atemapparat ist dann erst vollständig ausgebildet und die Fingerlänge passt besser, erklärte er. Flöte als Einstiegsinstrument sei nie schlecht, damit werde schon einmal das Notenlesen gelernt. Mit Eva-Maria Kammerer hat er wohl eine potenzielle Schülerin gewonnen. Über eine Stunde hat sie das Probe-Instrument kaum aus der Hand gelegt und entlockt ihm schon kleine Melodien.

Die achtjährige Karla Edelmann muss noch überlegen. Eigentlich gefällt ihr die Geige besser. Seit einem Jahr nimmt Noah Pöppelmann bereits Trompeten-Unterricht. Er unterstützte Lehrer Wilhelm Binder bei der Vorführung und gab mit ihm ein spontanes Platzkonzert, über das sich die Besucher freuten.

Diese waren allerdings nicht so zahlreich wie im letzten Jahr erschienen. Das Wetter war wohl zu schön und zu allem Überfluss die Umgehungsstraße gesperrt, wie Alexander Schnackenberg, Vorsitzender des Fördervereins Musik in Peiting, in Erfahrung gebracht hatte. Trotzdem zeigte er sich mit dem Besucherinteresse zufrieden. Wer es nicht zum Schnuppertag geschafft hat, kann auch bei den einzelnen Musiklehrern eine Schnupperstunde vereinbaren und ein Instrument ausprobieren. Zudem stehen auch verschiedene Leihinstrumente für den Unterricht zur Verfügung.

Ursula Fröhlich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lido: Ärger über Schranken-Schlendrian
Einmal mehr sorgen Fahrzeuge am Lido für Ärger. Natürlich müssen Rettungskräfte notfalls durchkommen – auch Beschäftigte am Lido dürfen fahren. Für viele Schongauer, …
Lido: Ärger über Schranken-Schlendrian
Keine Ehrenmedaille für Strabs-Gegner
Sie haben in Schongau an vorderster Front gegen die Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) gekämpft und etliche Mitstreiter gewonnen. Eine Ehrenmedaille ihrer …
Keine Ehrenmedaille für Strabs-Gegner
Traktor macht sich plötzlich selbstständig - dann rast er quer über Staatsstraße
Zu einem spektakulären Unfall ist es am Mittwochabend nahe Wildsteig gekommen. Ein führerloser Traktor raste samt Anhänger einen Abhang hinab und raste quer über die …
Traktor macht sich plötzlich selbstständig - dann rast er quer über Staatsstraße
Brandschützer sofort zur Stelle
Starke Rauchentwicklung an einer Wärmebehandlungsanlage im Schongauer Hoerbiger-Werk an der Martina-Hörbiger-Straße hat in der Nacht zum Mittwoch die Feuerwehr auf den …
Brandschützer sofort zur Stelle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.