In Peiting wurde ein zweijähriges Kind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst.
+
In Peiting wurde ein zweijähriges Kind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst.

Kriseninterventionsteam betreut Familie

Tödlicher Unfall auf Bauernhof: Mann fährt mit Traktor aus Scheune und überrollt Mädchen (2)

  • Elena Siegl
    vonElena Siegl
    schließen

Gegen 9 Uhr am Montagvormittag wurde die Schongauer Polizei alarmiert. Grund war ein tragischer Unfall, der sich in Peiting ereignet hat. Ein Kleinkind starb.

  • Im oberbayerischen Peiting kam es zu einem furchtbaren Unfall.
  • Ein Mädchen (2) wurde von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug überrollt.
  • Der Unfall endete tödlich.

    Traktor überrollt Kind: Polizei nennt Erkenntnisse zum Unfall

Update, 7. April: Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd nennt nun weitere Erkenntnisse zum Unfallhergang. Demnach sei der Großvater des Mädchens mit einem Traktor rückwärts aus einer Scheune herausgefahren. Dabei habe er die Zweijährige übersehen, mit dem Traktor erfasst und überrollt. Das Kind wurde so schwer verletzt, dass der Notarzt es nicht mehr retten konnte.

Die Angehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. Die genauen Vorgänge untersuchte der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Weilheim.

Ein schrecklicher Unfall geschah auch bei München: Mit beiden Armen ist ein Bauarbeiter in eine Baggerschaufel geraten - gerade als diese sich schloss.

Auf Bauernhof in Peiting: Kind von Traktor überrollt

Erstmeldung, 6. April:  Peiting – Ein tragischer Unfall hat sich am Montagvormittag in Peiting ereignet. Wie bei der Pressestelle der Polizei Oberbayern-Süd zu erfahren war, wurde ein zweijähriges Kleinkind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst, nach ersten Erkenntnissen überrollt und tödlich verletzt. Es handelte sich um das Enkelkind des Fahrzeugführers. Das Kind starb noch an der Unfallstelle.

Kleinkind (2) wird bei Unfall in Peiting tödlich verletzt: Kriminalpolizei ermittelt

Die Schongauer Polizei wurde gegen 9 Uhr alarmiert. Weil der Vorfall auf dem Bauernhof als Betriebsunfall behandelt wird, übernahm später die Kriminalpolizei Weilheim die Ermittlungen, erklärt Pressesprecher Stefan Sonntag.

Die Beamten waren lange vor Ort. Über den Unfallhergang möchte die Polizei vorerst keine weiteren Informationen bekannt geben.  

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger meldet sich mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Das bestätigte das bayerische Landesamt für Umwelt. Die Identifizierung ist eindeutig.
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger meldet sich mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Eschenast durchschlägt Dach - Feuerwehr spricht von „doppeltem Glück“
Ein Eschenast durchbrach in Schongau ein Hausdach, und zwar mit so großer Wucht, dass ein Dachbalken durchschlagen wurde. Die Bewohnerin hatte doppelt Glück.
Eschenast durchschlägt Dach - Feuerwehr spricht von „doppeltem Glück“
Ersatzbau für „Schandfleck“ in Schongau
Für den Ersatz der beiden maroden Mehrfamilienhäuser an der Benefiziumstraße gibt es doch bereits konkrete Pläne. Wie die Immobiliengesellschaft Vonovia auf Anfrage der …
Ersatzbau für „Schandfleck“ in Schongau
Kommandoübergabe in der Kaserne Altenstadt: Ein Hamburger als neuer Chef
Seit der Gründung Ende 2013 in Altenstadt ist Sven Tillery der vierte Leiter des Feldwebel-/Unteroffizieranwärterbataillons 3 – aber der erste Hamburger. Er übernahm …
Kommandoübergabe in der Kaserne Altenstadt: Ein Hamburger als neuer Chef

Kommentare