+
In Peiting wurde ein zweijähriges Kind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst.

Kriseninterventionsteam betreut Familie

Tödlicher Unfall auf Bauernhof: Mann fährt mit Traktor aus Scheune und überrollt Mädchen (2)

  • schließen

Gegen 9 Uhr am Montagvormittag wurde die Schongauer Polizei alarmiert. Grund war ein tragischer Unfall, der sich in Peiting ereignet hat. Ein Kleinkind starb.

  • Im oberbayerischen Peiting kam es zu einem furchtbaren Unfall.
  • Ein Mädchen (2) wurde von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug überrollt.
  • Der Unfall endete tödlich.

    Traktor überrollt Kind: Polizei nennt Erkenntnisse zum Unfall

Update, 7. April: Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd nennt nun weitere Erkenntnisse zum Unfallhergang. Demnach sei der Großvater des Mädchens mit einem Traktor rückwärts aus einer Scheune herausgefahren. Dabei habe er die Zweijährige übersehen, mit dem Traktor erfasst und überrollt. Das Kind wurde so schwer verletzt, dass der Notarzt es nicht mehr retten konnte.

Die Angehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. Die genauen Vorgänge untersuchte der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Weilheim.

Ein schrecklicher Unfall geschah auch bei München: Mit beiden Armen ist ein Bauarbeiter in eine Baggerschaufel geraten - gerade als diese sich schloss.

Auf Bauernhof in Peiting: Kind von Traktor überrollt

Erstmeldung, 6. April:  Peiting – Ein tragischer Unfall hat sich am Montagvormittag in Peiting ereignet. Wie bei der Pressestelle der Polizei Oberbayern-Süd zu erfahren war, wurde ein zweijähriges Kleinkind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst, nach ersten Erkenntnissen überrollt und tödlich verletzt. Es handelte sich um das Enkelkind des Fahrzeugführers. Das Kind starb noch an der Unfallstelle.

Kleinkind (2) wird bei Unfall in Peiting tödlich verletzt: Kriminalpolizei ermittelt

Die Schongauer Polizei wurde gegen 9 Uhr alarmiert. Weil der Vorfall auf dem Bauernhof als Betriebsunfall behandelt wird, übernahm später die Kriminalpolizei Weilheim die Ermittlungen, erklärt Pressesprecher Stefan Sonntag.

Die Beamten waren lange vor Ort. Über den Unfallhergang möchte die Polizei vorerst keine weiteren Informationen bekannt geben.  

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlichtes Holzkreuz erinnert an schlimmes Unglück vor 75 Jahren
Den 29. Mai des Jahres 1945 werden Franz und Siegfried Bleichner aus Peiting nie vergessen. An diesem Tag verunglückte ihr Bruder Georg in der Nähe ihres Elternhauses …
Schlichtes Holzkreuz erinnert an schlimmes Unglück vor 75 Jahren
Mit Moped in Auto gekracht: 16-Jähriger bricht sich mehrere Knochen und kommt mit Hubschrauber in die Klinik
Mehrere Knochenbrüche hat sich ein 16-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer zugezogen, der am Freitagmittag bei Herzogsägmühle mit einem Pkw zusammengestoßen ist. Er wurde mit …
Mit Moped in Auto gekracht: 16-Jähriger bricht sich mehrere Knochen und kommt mit Hubschrauber in die Klinik
Kruzifix von Hans Hartung erinnert an Fallschirmabsturz
Das Holzkruzifix am Hohen Graben in Schongau wurde frisch renoviert. Hans Hartung ließ es aufstellen - nach seinem Absturz als Ausbilder für Freifall Springer.
Kruzifix von Hans Hartung erinnert an Fallschirmabsturz
Verheerender Dorfbrand legt Bernbeuren in Schutt und Asche
Es war einer der schwärzesten Tage in der Geschichte Bernbeurens. Vor genau 300 Jahren legte ein verheerendes Feuer beinahe das gesamte Dorf in Schutt und Asche. Mit …
Verheerender Dorfbrand legt Bernbeuren in Schutt und Asche

Kommentare