In Peiting wurde ein zweijähriges Kind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst.
+
In Peiting wurde ein zweijähriges Kind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst.

Kriseninterventionsteam betreut Familie

Tödlicher Unfall auf Bauernhof: Mann fährt mit Traktor aus Scheune und überrollt Mädchen (2)

  • Elena Siegl
    vonElena Siegl
    schließen

Gegen 9 Uhr am Montagvormittag wurde die Schongauer Polizei alarmiert. Grund war ein tragischer Unfall, der sich in Peiting ereignet hat. Ein Kleinkind starb.

  • Im oberbayerischen Peiting kam es zu einem furchtbaren Unfall.
  • Ein Mädchen (2) wurde von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug überrollt.
  • Der Unfall endete tödlich.

    Traktor überrollt Kind: Polizei nennt Erkenntnisse zum Unfall

Update, 7. April: Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd nennt nun weitere Erkenntnisse zum Unfallhergang. Demnach sei der Großvater des Mädchens mit einem Traktor rückwärts aus einer Scheune herausgefahren. Dabei habe er die Zweijährige übersehen, mit dem Traktor erfasst und überrollt. Das Kind wurde so schwer verletzt, dass der Notarzt es nicht mehr retten konnte.

Die Angehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. Die genauen Vorgänge untersuchte der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Weilheim.

Ein schrecklicher Unfall geschah auch bei München: Mit beiden Armen ist ein Bauarbeiter in eine Baggerschaufel geraten - gerade als diese sich schloss.

Auf Bauernhof in Peiting: Kind von Traktor überrollt

Erstmeldung, 6. April:  Peiting – Ein tragischer Unfall hat sich am Montagvormittag in Peiting ereignet. Wie bei der Pressestelle der Polizei Oberbayern-Süd zu erfahren war, wurde ein zweijähriges Kleinkind von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst, nach ersten Erkenntnissen überrollt und tödlich verletzt. Es handelte sich um das Enkelkind des Fahrzeugführers. Das Kind starb noch an der Unfallstelle.

Kleinkind (2) wird bei Unfall in Peiting tödlich verletzt: Kriminalpolizei ermittelt

Die Schongauer Polizei wurde gegen 9 Uhr alarmiert. Weil der Vorfall auf dem Bauernhof als Betriebsunfall behandelt wird, übernahm später die Kriminalpolizei Weilheim die Ermittlungen, erklärt Pressesprecher Stefan Sonntag.

Die Beamten waren lange vor Ort. Über den Unfallhergang möchte die Polizei vorerst keine weiteren Informationen bekannt geben.  

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter hält Feuerwehren im Landkreis auf Trab
Das Unwetter im Landkreis Weilheim-Schongau führte zu 31 Einsätzen der Feuerwehren. Dabei war Penzberg das Zentrum für Unwetter-Einsätze. 
Unwetter hält Feuerwehren im Landkreis auf Trab
Schongau: „Dinner in weiß“ trotz Corona?
Kann ein „Dinner in weiß“ auch in Coronazeiten stattfinden? Die Gruppe „Schongau belebt“ macht zwar bereits über Instagram und Facebook ein bisschen Werbung für die …
Schongau: „Dinner in weiß“ trotz Corona?
Hohenpeißenberg: Raser auf Bergstraße im Visier der Polizei
Die rasenden Autos, Motorradfahrer und Radler auf der Straße zum Hohen Peißenberg waren erneut Thema im Hohenpeißenberger Gemeinderat. Dabei wurde auch darüber …
Hohenpeißenberg: Raser auf Bergstraße im Visier der Polizei
Neues Hotspot-Projekt: Peiting ist dabei
Tourismus und Natur in Einklang zu bringen, ist nicht leicht. Gerade sensible Gebiete wie die Ammerschlucht ziehen immer mehr Erholungssuchende an. Mit einem neuen …
Neues Hotspot-Projekt: Peiting ist dabei

Kommentare