+
Einer der beiden Insassen des Kleinhubschraubers wurde schwer verletzt.

Offenbar technischer Defekt

Kleinhubschrauber bei Kurzenried abgestürzt - Insassen verletzt

  • schließen

Beim Absturz eines Ultraleichthubschraubers sind am Donnerstag gegen 17.20 Uhr in Peiting-Kurzenried ein Insasse schwer und einer leicht verletzt worden.

Laut Polizei startete gegen 17.10 Uhr ein 42-jähriger Österreicher mit einem Ultraleichthubschrauber auf dem Flugplatz Peiting-Kurzenried. Bereits nach einer Platzrunde bemerkte der Österreicher, dass der Motor des Hubschraubers nicht definierbare Geräusche von sich gibt. Daraufhin wollte er wieder zum Landen ansetzen. Der Motor verlor aber schnell an Leistung, so dass es zum Absturz des Hubschraubers kam. 

Beim Absturz wurde der Hubschrauber total beschädigt. Der 42-jährige sowie ein 51-jähriger Italiener, welcher sich ebenfalls an Bord befand, wurden dabei leicht bzw. mittelschwer verletzt. Sie wurden mittels Rettungshubschrauber bzw. durch den Rettungsdienst ins Unfallklinikum Murnau bzw. ins Schongauer Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Hubschrauber beläuft sich auf circa 50.000 Euro. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde ein technisches Gutachten in Auftrag gegeben. 

Ultraleicht-Hubschrauber zur Notlandung gezwungen

Lesen Sie auch: Vermisster Wanderer: Suche wegen schlechten Wetters unterbrochen.

Auf Mallorca kam die Münchner Familie Inselkammer bei einem Helikopterabsturz ums Leben - nicht der erste Schicksalsschlag.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach langem Tüfteln: Realschüler entwickelt einen Rehkitz-Retter am Mähdrescher
Erik Meier kennt Mähdrescher. Er hilft selbst auf dem Feld beim Ernten. Eine Situation beim Mähen lässt ihn Grübeln - und zum Erfinder werden.
Nach langem Tüfteln: Realschüler entwickelt einen Rehkitz-Retter am Mähdrescher
Auch die Mannsbilder feiern ausgelassen mit
Weniger der klassische Weiberfasching als ein ausgelassener lumpiger Donnerstag wurde an zwei Orten in der Marktgemeinde zelebriert. Hunderte Maschkera waren wieder …
Auch die Mannsbilder feiern ausgelassen mit
Von Katzenfutter angelockt: Räudiger Fuchs schleicht durch Sachsenried - „Sah wie Hyäne aus“
Ein räudiger Fuchs hat jüngst in Sachsenried für Aufsehen gesorgt. Das kranke Tier schlich durch den Garten von Gemeinderat Rudi Kögel, der es fotografierte.
Von Katzenfutter angelockt: Räudiger Fuchs schleicht durch Sachsenried - „Sah wie Hyäne aus“
Café mit Manufaktur für Steingaden
Der „Zenetti“-Laden war gut gefüllt bei der Info-Veranstaltung „Kulturcafe“, zu der die Gemeinde Steingaden eingeladen hatte. Rund 80 Besucher interessierten sich für …
Café mit Manufaktur für Steingaden

Kommentare